Jetzt ist’s offiziell

NEU (von Mittwoch 23.49 Uhr): Ein Leserkommentar von Bollerkopp: Bollerkopp schrieb am 25.11.2009 um 00:49:...: "Jetzt, vor dem Min

NEU (von Mittwoch 23.49 Uhr): Ein Leserkommentar von Bollerkopp:

Bollerkopp schrieb am 25.11.2009 um 00:49:...: "Jetzt, vor dem Minister, wolle er (Ries) den "ehrlichen Brgermeister" spielen. Aber dabei mache er (Rost), nicht mit."

... Lesen Sie weiter in den Lesermeinungen (ganz unten)

--------------------------------------------------------------------------------

Einen Kommentar zum Thema lesen Sie hier: Unabhngig, unabhngiger, am unabhngigsten zu Hans Ries, Manfred Knoch und Evelyn Otto meint KA-Redaktionsleiter Karsten Kndl...

--------------------------------------------------------------------------------

Heringen: WGH nominiert Hans Ries als Brgermeisterkandidat

PRESSEMITTEILUNG:

Heringen. Im Mittelpunkt der jngsten Mitgliederversammlung der Whlergruppe Gemeinschaftsliste Heringen WGH am Freitag, dem 20.11.2009 standen diverse, notwendig gewordene Wahlen.

So wurde der amtierende Brgermeister Hans Ries als einziger Bewerber einstimmig als Kandidat fr das Amt des Brgermeisters nominiert.

er 1. Vorsitzende der WGH, Manfred Wenk, gratulierte Hans Ries als Erster und versprach ihm die volle Untersttzung der WGH im bevorstehenden Wahlkampf.

In seiner Vorstellungsrede verwies Ries nochmals auf die deutliche Aufbruchstimmung in Heringen, die fr alle im Nachholen der gigantischen Versumnisse der letzten 30 Jahre sozialdemokratischer Allein- und Misswirtschaft sichtbar wird.

Zudem blickt er stolz und zu Recht auf die Ergebnisse seiner bisherigen Amtszeit zurck: marode Kanle, Straen, Wasserleitungen, Gemeinschaftshuser und Schwimmbder wurden mit technischem Sachverstand saniert.

Im Kindergartenbereich seien alle Einrichtungen zu Ganztageskindergrten erweitert worden und fr die nchste Zeit sei der Bau einer zweigruppigen Kinderkrippe bereits beschlossen und auf den Weg gebracht worden.

Die Jugendarbeit in Heringen wurde konzeptionell neu berarbeitet und die Zahl der eingehenden Beschwerden, der Randale im Stadtgebiet und der Saufereien seien deutlich zurckgegangen, stattdessen mache sich Zufriedenheit und Anerkennung ber das positive Verhalten der Jugendlichen breit.

Der WGH-Brgermeisterkandidat bedauerte, dass es die SPD in Heringen bisher nicht fertiggebracht habe, sich bei den Brgern fr das, was sie in der Vergangenheit angerichtet habe, zu entschuldigen.

Hans Ries versprach den anwesenden WGH-Mitgliedern sich auch in seiner zweiten Amtsperiode nachhaltig fr die Interessen aller Heringer einzusetzen und zum Wohle der Stadt zu arbeiten.

Im weiteren Verlauf der Versammlung mussten die durch den gesundheitlich bedingten Rcktritt des bisherigen Kassierers der WGH, Gnter Weigand, notwendig gewordenen Neuwahlen durchgefhrt werden.

In Zukunft wird der 1. Vorsitzende durch Max Rabach (2. Vorsitzender), Helmut Berger (Kassierer) und Dirk Preisigke (Beisitzer) bei seiner Vorstandsarbeit untersttzt.

Zu Abschluss der Versammlung wurde noch der neue Slogan der WGH vorgestellt: WGH keine Partei, aber ehrlich

M. Wenk

--------------------------------------------------------------------------------

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Otto gegen Ries und Knoch Gegenwind fr Ries und Knoch: Evelyn Otto will auch Brgermeister(in) in Heringen werden (vom 12. November 2009)

Harter KNOCHen fr Ries Brgermeisterwahl in Heringen: Manfred Knoch will es nochmal wissen... als unabhngiger Bewerber (aus dem KA-Online-Archiv vom 7. Oktober)

Pressemitteilung von Knoch Knoch: Die Brgerschaft muss wieder zusammengefhrt und nicht weiter gespalten werden (vom 9. Oktober 2009)

Herr Knoch wird staunen... Hans Ries reagiert auf das Vorhaben von Manfred Knoch, bei der kommenden Brgermeisterwahl gegen ihn anzutreten, mit einem Offenen Brief (vom 14. Oktober)

Einen Kommentar zum Thema lesen Sie hier: Unabhngig, unabhngiger, am unabhngigsten zu Hans Ries, Manfred Knoch und Evelyn Otto meint KA-Redaktionsleiter Karsten Kndl...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Im "Anderen Sommer" ließ das "Theater Anu" den Samstag Engel auf den Dächern der Festspielstadt erscheinen.
Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Mit Taschenlampen ging es am Freitagabend im "Anderen Sommer" auf eine Expedition durch Stiftspark und Stiftsruine.
Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.