Jetzt sind’s 1.000

Rotenburg. Die Nachhilfeschule, der Studienkreis, berreichte vor kurzem Unterrichtsgutscheine an Schler. Seit 19 Jahren steht der Studienk

Rotenburg. Die Nachhilfeschule, der Studienkreis, berreichte vor kurzem Unterrichtsgutscheine an Schler.

Seit 19 Jahren steht der Studienkreis fr qualifizierten Nachhilfe- und Frderunterricht. In diesen Tagen begrte das Institut seinen 1000sten Schler und hat dies zum Anlass genommen, Unterrichtsgutscheine zu spenden, mit denen drei Kinder je ein halbes Jahr kostenlos Nachhilfe erhalten sollen.

Die bergabe des Unterrichtspakets mit einem Gesamtwert von 2.100 Euro fand in den Rumen der Nachhilfeschule in der Querweingasse 8 statt.

Brgermeister Manfred Fehr und ein Vertreter der Jacob-Grimm-Gesamtschule nahmen die Gutscheine stellvertretend entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für die Region

Michael Roth zum Konjunkturpaket
Hilfe für die Region

Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

In Besitz von mindestens einem Kilogramm Drogen- der Straßenverkaufswert wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Die Polizei bittet, nicht auf kuriose Anrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter einzugehen.
Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Ein Auto krachte am Mittwochabend beim Überholen in einen Sattelzug - der Fahrer des VW Passat wurde schwer verletzt.
Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.