Jetzt TÜV-geprüft

In Bebra: Neue Rumlichkeiten fr die theoretische Fhrerscheinprfung. Lstige Fahrten nach Hersfeld entfallenBebra. Der pas

In Bebra: Neue Rumlichkeiten fr die theoretische Fhrerscheinprfung. Lstige Fahrten nach Hersfeld entfallen

Bebra.Der passende Prfungsraum ist gesucht, gefunden und vollstndig ausgerstet. Am Donnerstag (1. Oktober) sitzen erstmals Fahrschler bei ihren theoretischen Prfungen vor den Computern im ehemaligen Zollgebude rechts neben dem Eingang zum Bebraer Personenbahnhof. Fr Boris Hermes vom fr die Prfung zustndigen TV Hessen kann es jetzt losgehen. Der Raum ist fertig eingerichtet, alles PCs laufen, der ersten Prfung steht nichts im Wege, besttigte er.Das neue Prfungszentrum befindet sich im Eigentum der Stadt Bebra. Das Gebude gehrt zu den Immobilien, die die Eisenbahnerstadt im Rahmen der Stadtsanierung von der DB AG erworben hat.Fr seinen Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung Bebra ist Hermes voll des Lobes. Die Zusammenarbeit mit Immobilienmanager Ralf Biehl hat sich absolut reibungslos gestaltet. Es war ein sehr angenehmes Miteinander, betont Hermes. Zehn Fahrschler pro Stunde knnen knftig ihr erworbenes Wissen an den PCs beweisen.Zufrieden mit dem baldigen Beginn der Prfungen in seiner Stadt ist auch Bebras Brgermeister Horst Gro. Endlich mssen die Prflinge aus dem Altkreis nicht mehr den Weg nach Bad Hersfeld auf sich nehmen, freut sich der Verwaltungschef. Auerdem strkt die Einrichtung des Prfzentrums die Struktur unserer Stadt, denn viele kleine Steine ergeben ein Mosaik, ist Gro sich sicher.Ursprnglich war vorgesehen, die Prfungen ab Januar 2009 nur noch in den TV-Rumen in Bad Hersfeld ablegen zu lassen. Dagegen hatten sich Fahrschulen aus dem Altkreis Rotenburg, Landrat Dr. Karl-Ernst-Schmidt, Bebras Brgermeister Horst Gro sowie dessen Alheimer Amtskollege Georg Ldtke fr den Verein Pro Region Mittleres Fuldatal gewandt. Hessens Wirtschaftsminister Dieter Posch entschied Ende April, dass auch in Bebra weiterhin Prfungen abgelegt werden sollen.Nach der gemeinsamen Standortsuche von TV und Stadtverwaltung haben wir das Projekt jetzt erfolgreich an den Start gebracht, zeigte sich Horst Gro zufrieden mit dem Stand der Dinge.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Im "Anderen Sommer" ließ das "Theater Anu" den Samstag Engel auf den Dächern der Festspielstadt erscheinen.
Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Mit Taschenlampen ging es am Freitagabend im "Anderen Sommer" auf eine Expedition durch Stiftspark und Stiftsruine.
Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.