Jobmöglichkeiten bei der Stadt Bad Hersfeld auskundschaften

Rege Beteiligung gab es bei den Jugendlichen im letzten Jahr. Foto: nh
+
Rege Beteiligung gab es bei den Jugendlichen im letzten Jahr. Foto: nh

Den Girls’ und Boys’ Day bei der Stadt verbringen und Erfahrungen bei den Tätigkeiten des Pressesprechers, Hausmeisters oder in der KiTa sammeln.

Bad Hersfeld. Um Mädchen und Jungen über ein breites Spektrum der Berufswelt auch außerhalb geschlechtsspezifischer Rollenbilder zu informieren, beteiligt sich die Stadtverwaltung der Kreisstadt Bad Hersfeld 2016 erneut am bundesweiten Girls´und Boys´Day. Er findet in diesem Jahr am Donnerstag, 28. April, statt.

Mädchen können unter anderem die Arbeit des Pressesprechers, Hausmeistertätigkeiten im Jahnpark, im Kurpark oder in der Kläranlage kennen lernen. Jungen können z.B. einen Einblick in verschiedenen Kindertageseinrichtungen bekommen.Im Anschluss an die Berufserkundungen treffen sich alle Teilnehmenden im Sitzungssaal des Rathauses, um einen groben Überblick über die Aufgaben der gesamten Stadtverwaltung zu erhalten und die Erlebnisse auszutauschen.

Auf der Homepage unter www.girls-day.de sowie www.boys-day.de gibt es weitere Informationen. Die freien Plätze sind auf der jeweiligen Aktionslandkarte aufgeführt.Anmeldungen nimmt die Frauenbeauftragte der Stadtverwaltung Jutta Hendler gerne entgegen.

Kontakt: Tel. 06621/201214

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Das macht einfach Laune” - Musiker Joey Kelly im exklusiven Interview - mit Meet & Greet-Verlosung

Im Kreisanzeiger-Interview: Joey Kelly über den Kelly-Auftritt beim Hessentag, Sport und die Region
„Das macht einfach Laune” - Musiker Joey Kelly im exklusiven Interview - mit Meet & Greet-Verlosung

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

Neuer Wolf in Waldhessen

Der Rüde war bislang in Deutschland unbekannt
Neuer Wolf in Waldhessen

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.