Jubiläums-Adventsmarkt bei der Firma Rotpunkt in Niederaula

Kinder aufgepasst: Der Nikolaus war bei Rotpunkt und hat eine tolle Überraschung dagelassen. Foto: nh

Save the Date: Am 8. und 9. Dezember wird gefeiert, denn am zweiten Adventwochenende lädt die Firma zum Adventsmarkt ein.

Niederaula. Wenn Weihnachten vor der Tür steht und auch der große „Kannenbaum“ endlich das Firmengelände ziert, ist klar: Die Eröffnung des Rotpunkt Adventsmarkts in Niederaula lässt nicht mehr lange auf sich warten. Und so ist es auch, denn am Samstag, 8. Dezember, sowie am Sonntag, 9. Dezember, wird die Firma Rotpunkt jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr ihre Tore für zahlreiche Besucher aus der Region öffnen. „Save the Date“ heißt es also am kommenden Wochenende, wenn Rotpunkt Kunden, Freunde und Bekannte nicht nur zur Feier des Adventmarktes, sondern auch zum 55-jährigen Firmenjubiläum einlädt.

Bei der Firma Rotpunkt finden Sie eine riesen Auswahl an Isolierkannen und -flaschen, sowie limitierten Editionen – eben alles, um Ihr Getränk garantiert nicht kalt werden zu lassen. Neben dem breit gefächerten Sortiment für Jung und Alt hat sich die Firma für die Jubiläumsfeier tolle Attraktionen ausgedacht, die vom klassischen Indoor-Adventsmarkt bis hin zu Deutschlands größtem „Kannenbaum“ im Outdoor-Bereich reichen. Die Besucher erwartet über zwei Tage hinweg ein abwechslungsreiches Programm – so können sich interessierte Besucher zum Beispiel mit Familie und  Freunden vor einer weihnachtlich geschmückten Kutsche ablichten lassen. Spiel und Spaß bleibt auch für die kleinen Besucher nicht aus, denn eine riesige Hüpfburg steht zum Toben bereit und wird die Kinderherzen wortwörtlich höher schlagen lassen. Für weitere Abwechslung werden an beiden Tagen auch die mehr als 50 teilnehmenden Aussteller sorgen – von Kunst und Handwerk bis hin zu einzigartigen Unikaten haben die Aussteller für jeden Besucher das Richtige im Gepäck.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl während des Jubiläums-Adventsmarkts bestens gesorgt, denn vielerlei regionale Leckereien stehen bereit und treffen garantiert den Geschmack jedes Besuchers. So erwartet die Gäste bei „Schneck to go“ eine große Auswahl an leckeren Naschereien – eben ganz nach der Devise „nasch weg für einen guten Zweck“. Und nicht nur das: Auch die Vierbeiner sind herzlich eingeladen, den einen oder anderen Hundekeks zu naschen. Für diesen einzigartigen „Hunde-Gaumenschmaus“ sorgt „Doggy Back“, die sich unter dem Motto „Tiernot geht uns auf den Keks“ präsentieren.

Hinter beiden Aktionen steckt das soziale Engagement der Firma Rotpunkt, denn: Die Firma möchte den Adventmarkt selbstverständlich nutzen, um soziale Projekte zu unterstützen. Der Erlös beider Projekte kommt nämlich dem Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ sowie einem rumänischen Tierhilfsprojekt zugute.

Ein Besuch am kommenden Wochenende bei Rotpunkt in der Industriestraße 1 in Niederaula lohnt sich also ganz besonders. Viele kleine Weihnachtstannen und liebevoll geschmückte Stände bringen die Besucher bei besinnlicher Atmosphäre garantiert in vorweihnachtliche Stimmung. Eine optimale Gelegenheit also, mit der ganzen Familie das zweite Adventwochenende zu feiern.

Gefüllte Stiefel für die Kinder

„Stiefel raus für den Nikolaus“ – so heißt die herzliche Aktion der Firma Rotpunkt für die Kinder aus der Region. Bis heute, 5. Dezember, konnten interessierte Kinder ihren sauberen Stiefel bei der Firma in Niederaula abgeben und sich freuen, denn: Jedes Stiefelchen wurde proppenvoll befüllt mit süßen Leckerein und anderen Überraschungen. Am Samstag, 8. Dezember, und Sonntag, 9. Dezember, können die Kinder ihre gefüllten Stiefel abholen, wenn der Jubiläums-Adventsmarkt gefeiert wird. Gerne sind auch Mama und Papa, Oma und Opa sowie Onkel und Tante eingeladen, den vorweihnachtlichen Adventsmarkt zu besuchen. Die Devise lautet: Stiefel raus für den Nikolaus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach unerlaubtem Ansägen in der Nacht: Linden an der Feuerstelle in Bad Hersfeld entfernt

Viele Bürger zeigten sich überrascht, als die Linden an der Feuerstelle in Bad Hersfeld gefällt wurden. Unbekannte Täter sägten diese in der Nacht zum Mittwoch an. Aus …
Nach unerlaubtem Ansägen in der Nacht: Linden an der Feuerstelle in Bad Hersfeld entfernt

Priska Hinz: Förderangebot "Dorfmoderation" für Kommunen im ländlichen Raum nutzen

Noch bis zum 30. April können sich Kommunen um das Förderangebot "Dorfmoderation" bewerben. Umweltministerin Priska Hinz wirbt nun dafür.
Priska Hinz: Förderangebot "Dorfmoderation" für Kommunen im ländlichen Raum nutzen

Wasserentnahme auf Bächen, Flüssen und Seen ist im Landkreis wieder erlaubt

Wie Landrat Dr. Michael Koch mitteilt, darf ab sofort wieder Wasser aus Bächen, Flüssen und Seen entnommen werden. Im August 2018 wurde dafür ein landkreisweites Verbot …
Wasserentnahme auf Bächen, Flüssen und Seen ist im Landkreis wieder erlaubt

ICE-Halt in oder bei Bad Hersfeld soll laut MdB Michael Roth als gleichwertige Option auf dem Tisch bleiben

Im "Zielfahrplan Deutschland-Takt" ist ein stündlicher ICE-Halt in der Region Bad Hersfeld verbindlich vorgesehen. MdB Michael Roth präferiert dabei den bestehenden Halt …
ICE-Halt in oder bei Bad Hersfeld soll laut MdB Michael Roth als gleichwertige Option auf dem Tisch bleiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.