Jürgen Dax beging 40jähriges Dienstjubiläum bei der Marktgemeinde Eiterfeld

Eiterfeld. Sein 40-jähriges Dienstjubiläum konnte jetzt Verwaltungsfachwirt Jürgen Dax bei der Marktgemeinde Eiterfeld begehen. Bürgermeister Herm

Eiterfeld.Sein 40-jähriges Dienstjubiläum konnte jetzt VerwaltungsfachwirtJürgen Dax bei der Marktgemeinde Eiterfeld begehen. Bürgermeister Hermann-Josef Scheich dankte Dax für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement im Rathaus. Die Anerkennung dieJürgen Dax erfahre, beruhe auf hoher Einsatzbereitschaft und Pflichtbewusstsein, betonte das Gemeindeoberhaupt und führte weiter aus, dass immer spürbar sei, wie wichtig Dax seine Arbeit nehme. Er sehe die Beschäftigung nicht bloß als einen Job zum Geldverdienen an, vielmehr sei sie für Dax ein Stück Lebensinhalt. Trotz aller Belastung, die gerade seine Tätigkeit im Bereich Beitragswesen und Veranlagung mit sich bringe, habe er nie die Freude und sein Engagement verloren.

Scheich verdeutlichte in seiner Rede, dass Jürgen Dax ein hohes Gerechtigkeitsempfinden habe, zuverlässig und ehrlich sei.

Nach seiner Abschlussprüfung im Jahre 1975 wurdeDax in das Angestelltenverhältnis bei der Gemeindeverwaltung Eiterfeld übernommen und war zunächst in der Hauptverwaltung tätig. Weiter legte er die Verwaltungsprüfung I sowie die Ausbildereignungsprüfung ab. 1992 folgte dann die Fortbildungsprüfung zum Verwaltungsfachwirt.

Heute ist Jürgen Dax Sachbearbeiter in der Bauverwaltung. Zu seinen zahlreichen Zuständigkeiten zählen u. a. Angelegenheiten der Grundstücksverwaltung, die verwaltungsmäßige Betreuung der Gemeinschaftseinrichtungen und des Rathauses sowie die Durchführung von Veranlagungsverfahren zu Kanal, Wasser- und Straßenbeiträgen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit im Rathaus, die dieser sehr gerne ausübt, sind für ihn neben dem Besuch kultureller Veranstaltungen in der Region in erster Linie die Familie, allen voran seine  Ehefrau Gisela, seine beiden Töchter NicoleundNatalie sowie die beiden Enkelkinder Eva und Toni wichtig.

Bürgermeister Hermann-Josef Scheich überreichte dem Jubilar als äußeres Zeichen des Dankes und der Anerkennung eine Urkunde sowie ein Geldgeschenk. Die Grüße und Glückwünsche des Personalrates übermittelte Annette Kadlick. Jürgen Dax bedankte sich abschließend und betonte, dass er auch nach 40-jähriger Diensttätigkeit jeden Morgen noch gerne zur Arbeit komme. Weiter führte er aus, dass er auf die übliche Feier verzichtet und aus Dankbarkeit den dabei eingesparten Geldbetrag samt der Geldzuwendung des Gemeindevorstands und des Personalrates dem Deutschen Hospiz- und Palliativverband für seine vorbildliche Arbeit habe zukommen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.