Jugendreitsport hautnah in Hilperhausen

Sina Hartmann und „Die Liebe“.

Der Reitverein Hilperhausen lädt zu zahlreichen Wettkämpfen ein, bei denen sich Reiter und Pferde des Vereins präsentieren.

Hilperhausen.  Der Reitverein Hilperhausen e.V. lädt auch in diesem Jahr wieder zu großartigem Jugendreitsport ein: in zehn Spring- und Dressurprüfungen bis Klasse A werden am Sonntag, den 17. September, Kinder und Jugendliche auf der Anlage des Vereins im Niederaulaer Ortsteil Hilperhausen mit rund 100 Pferden und Ponys an den Start gehen. Mit einem Pony-Führzügelwettbewerb für die Kleinsten, Dressurprüfungen sowie Stil-und Zeitspringen wird den Zuschauern ein spannendes Programm geboten.

"Wir freuen uns, dass wir mit unserem Turnier jungen Reiterinnen und Reitern erste Wettkampferfahrungen ermöglichen können, damit sie Souveränität und Gelassenheit in Prüfungssituationen erlangen", sagt Reinhold Altmüller, Erster Vorsitzender des RV Hilperhausen. Vom eigenen Verein werden Sina-Isabell Hartmann mit "Die Liebe", Aline Ickler mit "Its Donner Sun", Charlotte Schär mit "Prinz Piccolino", "Carlson" und "Dirty Dancing" sowie Lina Spohr mit "Sardinia" an den Start gehen. Lokalmatadorin Sara Brähler vom LRFV Eiterfeld wird mit ihren Pferden "Caressa" und "Andra" ebenfalls wieder um den Sieg kämpfen. Die Dressurprüfungen finden vormittags ab 8 Uhr auf dem Außenreitplatz der Anlage statt. Die Springprüfungen beginnen gegen 14 Uhr. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Der Eintritt ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Lolls von oben

Lollsrede und Entzünden des Feuers vom Stadtkirchenturm aus
Lolls von oben

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Mehr Bilder vom Festzug

Der Höhepunkt am Lollsmontag.
Mehr Bilder vom Festzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.