Gewinner des Känguru-Tests aus Ronshausen

+
Von links: Nils Becker, Schulleitung Ute Wagner-Scheel, Nele Holzhauer, Mila Güth, Nick Blackert, Leon Knoth, Zoe Hohmann und Lehrerin Theresa Blöthner.

Im März wurde der Känguru-Test an der Grundschule Ronshausen geschrieben. Nun wurden die Gewinner dieses Mathematikwettbewerbs mit Urkunden belohnt.

Ronshausen. Am 16. März haben die Kinder der Klasse 3 und 4 der Grundschule Ronshausen einen Känguru-Test geschrieben. Nach über einem Monat war es dann soweit und die Urkunden für die Besten wurden am Mittwoch, 26. April, in der Grundschule verteilt. „Die Urkunden waren sehr gemischt. Man wusste also nicht, wer gewonnen hatte“, erzählen Lea-Sophie Behr und Linny Brandau. „Irgendwann rief Lehrerin Theresa Blöthner die Besten der Klasse 3 und 4 auf.“ Den dritten Platz der Klasse 3 belegte Zoe Hohmann, den zweiten Nick Blackert und den ersten Nils Becker. Den dritten Platz der Klasse 4 belegte Mila Güth, den zweiten Leon Knoth und den ersten Nele Holzhauer.

Der Känrugu-Test ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll. Dieser stammt aus Australien, daher der Bezug zum hüpfenden Känguru.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Mit der Aktion „Colin hilft Paul“ setzt sich der 13-jährige Colin Rimbach für den Deutschen Kinderhospizverein ein.
Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Positiv in die Zukunft: Frank Rößing will Bürgermeister werden

Ehrlich. Echt. Sachorientiert. Frank Rößing aus Rohrbach kandidiert als Bürgermeister von Ludwigsau.
Positiv in die Zukunft: Frank Rößing will Bürgermeister werden

Autofahrer entdeckt Feuer: Heiße Holzasche vermutlich Brandursache

Ein Pkw-Fahrer entdeckte in Kirchheim in der Schulstraße ein Feuer und alarmierte die Feuerwehr.
Autofahrer entdeckt Feuer: Heiße Holzasche vermutlich Brandursache

30 Baumaßnahmen in Waldhessen: Einige Straßen voll gesperrt

Hessen Mobil informierte über die 30 Baumaßnahmen, die für den Kreis im laufenden Jahr geplant sind.
30 Baumaßnahmen in Waldhessen: Einige Straßen voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.