Kampfsportler geben Gas

Deutschlandpokal 2010 - Kickboxer der Kampfsportschule Berk nahmen viele Pokale mit nach HauseKampfsport. Die Wettkmpfer der Kampfsportschule Be

Deutschlandpokal 2010 - Kickboxer der Kampfsportschule Berk nahmen viele Pokale mit nach Hause

Kampfsport. Die Wettkmpfer der Kampfsportschule Berkreisten am 20. Mrzmit einem Team von 15 Kickboxern (+ Betreuern) nach hringen (Baden-Wrttemberg), um ihr Knnen unter Beweis zu stellen und um weitere wichtige WM-Qualifikationspunkte zu sammeln.

876 Sportler traten dort in den verschiedenen Wettkampfklassen ein darunter auch einige Sportler aus Kroatien, sterreich, Italien, Schottland und der Schweiz. Am weitesten ist eine Gruppe Kanadier angereist, welche sich wegen eines Lehrgangs in Niedernhall ganz in der Nhe befand.

Das sdthringer Team kmpfte in der Disziplin Leichtkontakt-Kickboxen, in welchen es vor allem in den Damen- und Herrenklassen nicht immer leicht zuging. Trotzdem waren alle Klassen gut gefllt und somit war es auch dieses Mal nicht einfach, sich auf die ersten drei Pltze, fr welche es zudem einen Pokal zu gewinnen gab, durchzukmpfen.

Den Anfang machte Claudia Kiesler (brauner Grtel) aus Geisa. Sie startete in der Damenklasse bis 60 kg. Gegen drei Kmpferinnen aus Offenburg, Dresden und Zella-Mehlis setzte sie sich in insgesamt vier Runden zwei Minuten durch. Die Medizinstudentin fhrte bereits die Rangliste ihrer Klasse an durch den erneuten Sieg bei einem wichtigen Wertungsturnier konnte sie diese Position weiter sichern.

Christin Kranz (grner Grtel) aus Tiefenort startete ebenfalls in der Klasse bis 60 kg allerdings bei den Jugendlichen von 13-17 Jahren. Dort traf sie im Finale auf eine Sportlerin aus Leverkusen, gegen die sie sich sehr knapp nach Punkten geschlagen geben musste. Insgesamt wurde Tini wie sie vom ganzen Team fleiig angefeuert wurde somit Zweite und durfte ihrer Sammlung einen weiteren schnen Pokal hinzufgen.

Auch Christiane Hergert (blauer Grtel) und Jasmina Bader (grner Grtel) starteten in den Jugendklassen, beide in der Klasse +60 kg. Den ersten Kampf gewann Chrissy aus Geisa, welche aktuell die Rangliste dieser Klasse anfhrt, souvern und stand dann mit Jasmina Bader (grner Grtel), ebenfalls aus Geisa, im Finale. Jasmina ging schlielich als Zweite, Christiane als Erste aus diesem Kampf hervor und beide sind sehr zufrieden, die Hinweise und Tipps von Trainer Michael Berk gut umgesetzt zu haben.

Auch Marie-Theres Gimpel (blauer Grtel) aus Unterbreizbach zeigte gute Fortschritte. Sie hielt ihre Gegnerin aus Schorndorf mit guten Ausweichmanvern und einer guten Deckungsarbeit auf Abstand und wurde schlielich Dritte ihrer Klasse (weibliche Jugend bis 45 kg).

Auch die mnnliche Jugend der Kampfsportschule Berk schnitt gut ab. Hier trat zuerst Florian Fladung (blauer Grtel) aus Empfertshausen an. Er kmpfte zum zweiten Mal in der Klasse der Jugendlichen bis 60 kg. Ganz knapp war der Vorsprung seines Gegners und trotz guten Kampfes kam Florian nicht weiter.

Teamkollege Florian Eisenbrandt (grner Grtel) aus Immelborn kmpfte in der Jugendklasse bis 70 kg und gewann den ersten Kampf gegen einen Starter vom Verein TV Heddersdorf deutlich, welcher ihm den Eintritt ins Finale ermglichte. Dort traf Flo auf einen Sportler aus Offenberg, welchen er, so Trainer Michael Berk, dominierte. Eine nicht unangefochtene Schiedsrichterentscheidung entschied jedoch fr den Gegner und Florian wurde schlielich Zweiter.

Relativ spt waren dann auch die Kinderklassen an der Reihe. Hier konnten drei junge Wettkmpferinnen der Kampfsportschule Berk ebenfalls gute Resultate erzielen.

Nicole Heiduck (oranger Grtel) und Pia Uhlemann (grner Grtel), beide aus Dorndorf, standen sich im Finale der Kids -30 kg gegenber. Es war ein guter Kampf, bei welchem vor allem gute Trainingserfolge von Pia deutlich wurden. Pia wurde schlielich Zweite und Nicole Erste der Klasse.

Tanja Schade aus Spahl (blauer Grtel) trat gleich in zwei Gewichtsklassen auf die Kampfflche. Whrend sie sich in der Mdchenklasse -40 kg im Finale gegen eine Kmpferin aus Dresden geschlagen geben musste, blhte sie in der hheren Klasse -45 kg noch mal richtig auf. Hier hatte sie zwei weitere Kmpfe zu bewltigen, u. a. gegen eine Sportlerin aus Leinefelde, bis sie in der eigentlich schwierigeren Klasse als Siegerin hervor ging.

Zu guter Letzt folgten schlielich auch die Kmpfe der Herren. Andreas Rauch aus Unterbreizbach, blauer Grtel, traf in der Herrenklasse bis 75 kg gleich zu Beginn auf einen schwierigen Gegner. Der Italiener gewann mit einem ungewhnlichen Kampfstil, welcher Andreas zu schaffen machte.

In der Klasse bis 85 kg starteten schlielich auch Thomas Falk (grner Grtel) aus Stadtlengsfeld sowie Daniel Mller (2. Dan) aus Eisenach. In der gut gefllten Klasse musste Thomas insgesamt vier, Daniel insgesamt drei Kampfrunden zwei Minuten durchstehen. Da beide aus allen ihrer Vorkmpfe als Sieger hervorgingen,standen sie sich im Finale gegenber. Daniel Mller wurde schlielich Erster und sicherte mit 50 weiteren Punkten seine Ranglistenfhrung.

Gegen 20 Uhr waren auch die letzten Kmpfe beendet und das Team von Sechsfach-Weltmeister Michael Berk, welcher dieses Mal aufgrund einer Erkltung nicht antreten konnte, machte sich auf die Heimreise.

Gern tragen die Kmpfer ihre groen Pokale nach Hause insgesamt zwlf Stck bei 14 Starts. Ein sehr guter Schnitt, auf welchen alle stolz sind.Das nchste wichtige Wertungsturnier, die Sddeutschen Meisterschaften, findet am 24.04.2010 in Niefern statt.

Auerdem werden einige Erwachsene auf einem zustzlichen Turnier, den Austrian Classics, vom 16. bis 18. Aprilin sterreich antreten. Bis dahin wird das Team fleiig weiter trainieren und versuchen, noch besser zu werden.

Interessierte finden unter www.kampfsportschule-berk.de weitere Informationen zu Sportkarate-, Kickboxing-, Fitness- und Entspannungskursen fr Kinder, Jugendliche und Erwachsene und sind jederzeit herzlich eingeladen, beim Schnuppertraining vorbeizuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute
Hann. Münden

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Personal im Service immer noch gesucht - Biergartensaison wird am 7. April eröffnet
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.