Kartoffelfest mit den Trovatos in Rotenburg

Zum Kartoffelfest am 30. September sind die Trovatos zu Gast in Rotenburg. Foto: nh

Kartoffelfest in der Rotenburger Innenstadt am 30. September – Die Trovatos und viele andere Highlights

Rotenburg.  Seit die Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg im Februar ihre Arbeit begonnen hat, wurde die Stadt Rotenburg zu neuem Leben erweckt: Viele neue und aufregende Veranstaltungen und Aktionen haben seitdem die Bürger und Besucher der Fuldastadt erfreut, aber das war noch längst nicht alles – es ist noch viel mehr geplant, sogar schon für das nächste Jahr. Nach einigen Jahren hat die MER nun wieder das traditionelle Kartoffelfest ins Leben gerufen. Viele Einzelhändler, Marktstände und Helfer haben sich dazu bereit erklärt, sich an dem Fest zu beteiligen, sodass sich Jung und Alt auf ein buntes Programm freuen dürfen.

Das Highlight werden „Die Trovatos“ von RTL, die mit einer Live-Show die Bühne am Marktplatz rocken werden, und die zeitgleich auf verschiedenen Online-Profilen live übertragen wird. Die Trovatos sind seit vielen Jahren eines der erfolgreichsten Daily-Soap Formate bei RTL. Sie werden mindestens 24 mal pro Woche ausgestrahlt und erreichen bei jeder Ausstrahlung circa fünf bis sieben Millionen Zuschauer. Seit einigen Jahren sind die Trovatos auch als Gesangsgruppe sehr erfolgreich auf den großen Bühnen in Deutschland unterwegs. Seit Ende April begeistern sie alle Schlagerfreunde und Fans mit ihrem vierten Gemeinschaftswerk als CD mit 13 neuen Liedern. Mit ihrem 45-minütigen Konzert werden sie die Besucher begeistern und stehen anschließend für Autogramme und Selfies zur Verfügung. Chorfreunde kommen am Tag des Kartoffelfests ebenfalls auf ihre Kosten: 15 Chöre im Sängerkreis Alheimer treten zum „Tag der Chöre“ auf der Bühne am Marktplatz und einer Bühne am Steinweg in der Alt- und Neustadt von 13 bis 15.30 Uhr auf. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl zum Kartoffelfest bestens gesorgt: Ochs am Spieß, Kartoffelbratwurst, Grüne Soße und Pellkartoffeln, Kartoffelspiralen, Kartoffelbrot, Kartoffelkuchen, Falafel, Obstweine, kühle Getränke, Federweisser, Kaffee und Kuchen und vieles mehr werden die Gaumen der Besucher zum Lachen bringen.

Jubiläum im Kreisaltenzentrum

Das Kreisaltenzentrum feiert im Rahmen des Kartoffelsfes-tes sein 10-jähriges Bestehen am Standort Steinweg. Besucher dürfen sich auf Führungen um 14, 15 und 16 Uhr freuen. Um 16.30 Uhr tritt die Tanzgruppe „Spotlite“ im Innenhof auf. Im Foyer des Kreisaltenzentrums wird es einen kleinen Verkaufsstand mit selbsthergestellten Dingen der Bewohner – zum Beispiel Marmelade, Likör, selbstgestrickte Socken und vieles mehr – sowie eine Bilderdokumentation des Einzuges/der Eröffnung von vor 10 Jahren geben. Für das leibliche Wohl ist mit Kartoffelwurst, Hausmacher Bratwurst, kühlen Getränken und frischen Waffeln gesorgt. Auch die Jugendherberge hat sich etwas Tolles ausgedacht: einen Familien-Erlebnistag – Kürbis- und Kartoffelspaß: farbenfroh, fröhlich, fantas-tisch. Es wird Ponyreiten, Kinderschminken, Töpfern, Kutschfahrten, Tanzaufführungen und Aufführungen der Rettungshundestaffel geben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Die Polizei ließ den desorientierten Mann in die Klinik einliefern.
Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Alle Mitarbeiter blieben unverletzt und der Brand wurde erfolgreich bekämpft.
Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.