A 49 bei Kassel: Sicherheitsgurt nicht angelegt... Taxifahrer stirbt...

Blick nach Kassel. Die Erstmeldung der Polizei von 5.51 Uhr:Schwerer Verkehrsunfall auf der A 49 Erstmeldung Kassel. Vor ca. 15 Minuten ereignete sic

Blick nach Kassel. Die Erstmeldung der Polizei von 5.51 Uhr:

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 49 Erstmeldung

Kassel. Vor ca. 15 Minuten ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der A 49 zwischen den Anschlussstellen Baunatal-Mitte und Baunatal-Süd in Fahrtrichtung Marburg.

Nach jetzigen Erkenntnissen ist ein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und von der Böschung wieder abgewiesen worden.

In der Folge kam es teilweise auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde wahrscheinlich aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Ein nachfolgendes Fahrzeugführer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in das bereits verunfallte Fahrzeug.

Ob noch weitere Personen zu Schaden gekommen sind, ist noch nicht bekannt. Polizei und Rettungskräfte befinden sich an der Unfallstelle. Es wird nachberichtet.

-------------------------

Die Folgemeldung von 10.05 Uhr:

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 49 Folgemeldung zur Erstmeldung von 5.51 Uhr

Kassel. Der zunächst um 5.51 Uhr gemeldete Unfallhergang hat sich nach Auswertung der Spurenlage und Hinzuziehung eines Gutachters folgendermaßen verifiziert:

Der 24-jährige Fahrer eines Daimler Viano aus Edermünde befuhr mit seinem Fahrzeug gegen 5.06 Uhr die A 49 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Marburg. Zwischen den Anschlussstellen Baunatal-Mitte und Baunatal-Süd wollte er auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei kam er ins Schleudern und touchierte das Fahrzeug eines in gleiche Richtung auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden 19-Jährigen aus Jesberg.

Beide Fahrzeuge kamen nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Flutgraben stießen die Fahrzeuge nochmals zusammen. Das Fahrzeug des 24-Jährigen überschlug sich dabei und der junge Mann wurde hierbei aus dem Van geschleudert. Offensichtlich hatte er den Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Der 24-Jährige erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 19-jährige Fahrer des anderen beteiligten Fahrzeugs und seine 16-jährige Beifahrerin aus Wasenberg blieben unverletzt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Foto: Hessennews TV (33), Polizei (2)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Die Bahnstrecke zwischen Eisenach und Bebra war am Dienstag stundenlang gesperrt.
Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Engagement bewiesen: Ein Lkw-Fahrer hielt an, eilte zum brennenden Lastzug und verhinderte mit seinem Einsatz einen Vollbrand.
Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.