Katastrophenschutzmedaillen für das DRK in Schenklengsfeld

Die DRK Ortsvereinigung Schenklengsfeld bekam jetzt vom Land Hessen Katastrophenschutzmedaillen verliehen. Foto: nh

Für ihre Arbeit beim Katastrophenschutz wurde jetzt die DRK Ortsvereinigung Schenklengsfeld mit Medaillen ausgezeichnet.

Schenklengsfeld. Mit der Verleihung der Katastrophenschutzmedaillen des Landes würdigte Thorsten Bloß, Fachdienstleitung Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz sowie der Rotkreuzbeauftragte John Szoke, 22 Helfer der DRK Ortsvereinigung Schenk­lengsfeld für ihre langjährige Tätigkeit im Katastrophenschutz. Sie unterstrichen in ihren Ansprachen das außerordentliche Engagement der Ehrenamtlichen bei Bewältigung der unterschiedlichen Lagen der letzten Jahre. Die Ortsvereinigung hatte in ihre Fahrzeugunterkunft eingeladen. Elf Medaillen in Bronze (mindes-tens zehn Jahre aktive Dienstzeit), zehn mal in Silber (mindestens 25 Jahre aktive Dienstzeit) und einmal in Gold (mindestens 40 Jahre aktive Dienstzeit) wurden in Anerkennung und Würdigung von Verdiensten um den Katastrophenschutz an diesem Abend verliehen. Besonders hervorzuheben ist Heinrich Allweins als Gold-Medaillen-Träger, der seit 1965 aktiv als Helfer im Katastrophenschutz tätig war.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Unbekannte stellen Forderungen in Höhe von 50.000 Euro.
Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Vorfreude aufs Lullusfest

Das Programm für Lolls 2018 steht nun fest.
Vorfreude aufs Lullusfest

Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Am Samstagabend wurde mit Dirndl, Kilt, Lederhose und ausgelassener Stimmung bayerisch gefeiert.
Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ging am Sonntagnachmittag eine Schlammlawine nieder.
Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.