Kein Besuch im Rathaus: Außenminister Steinmeier sagt Ries ab

+

Heringens Bürgermeister: „Die Stadt und deren Vertreter sind bei solchen Besuchen eben nicht von Interesse“

Heringen. Am kommenden Freitag ist Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier zu Gast auf dem SPD-Neujahrsempfang in Heringen. Bürgermeister der Stadt, Hans Ries, verschickte letzte Woche ­einen offenen Brief an das Büro des Ministers.Darin ludt der Rathaus-Chef Dr. Steinmeier ein, sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen. Nun folgte die Absage. "Leider ist es dem ­Minister aufgrund eines eng getakteten Anschlusstermins im nahegelegenen Friedewald zeitlich nicht möglich im Rathaus vorbeizukommen", hieß es seitens Dr. Günter Sautter, dem Persönlichen Referent des Bundesministers des Auswärtigen. Jedoch bedanke man sich für die Einladung.

"Natürlich bedaure ich, dass sich der Herr Außenminister nicht die Zeit nimmt, um sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen", erklärt Hans Ries gegenüber dem KA. Jedoch zeigt sich Ries auch verständnisvoll. Man müsse verstehen, dass Steinmeier nur nach Heringen komme, um im Wahlkampf der eigenen ­Partei und dem Bürger-­meisterkandidaten Schützenhilfe zu leisten.

"Die Stadt und deren formale Vertreter sind bei solchen Besuchen erfahrungsgemäß nicht von ­Interesse, beziehungsweise wie im konkreten Fall,  Konkurrent", so Ries weiter. Wenn sich der Wirtschafts­minister in seiner Funktion über die Situation der Stadt informieren hätte wollen, ­wäre das sicher etwas anderes, meint der Bürgermeister. "Dann wäre der offizielle Repräsentant der Stadt die richtige Adresse. Ansonsten bräuchten die Bürger nicht zu wählen, wenn sich die oberen Ebenen völlig unabhängig vom Wahlergebnis  ihre Ansprechpartner aussuchen könnten."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hattenbacher Dreieck: Mercedes krachte gegen Fahrbahnteiler- Gasfuß war schneller als der Kopf dachte

Fahrer konnte sich nach Überschlag selbst aus PKW befreien
Hattenbacher Dreieck: Mercedes krachte gegen Fahrbahnteiler- Gasfuß war schneller als der Kopf dachte

Räuberische Erpressung - Gerangel zwischen Täter und Opfer in der Bahnhofsvorhalle 

Eine 36-jährigen Frau wurde am Freitagmorgen in der Bahnhofsvorhalle bestohlen.
Räuberische Erpressung - Gerangel zwischen Täter und Opfer in der Bahnhofsvorhalle 

Faschingskontrollen: Polizei zieht Bilanz

32 Alkohol- und Drogensünder wurden erwischt - 10 Unfälle wegen Alkohol am Steuer
Faschingskontrollen: Polizei zieht Bilanz

Autobahnpolizei stoppt "rollenden Carport" auf der A4

Ein älterer VW-Kleintransporter mit Anhänger, der mit einem PKW beladen war, wurde von der Autobahnpolizei aus dem verkehr gezogen.
Autobahnpolizei stoppt "rollenden Carport" auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.