Kein blaues Jahrzehnt in HEF und ROF

Seit 2000 steigt Alkoholmissbrauch beim hessischen Nachwuchs rapide an auer in Waldhessen Von JOCHEN SCHNEIDER und NICOLE KANNGIESSERWa

Seit 2000 steigt Alkoholmissbrauch beim hessischen Nachwuchs rapide an auer in Waldhessen

Von JOCHEN SCHNEIDER und NICOLE KANNGIESSER

Waldhessen. Eins der Problemthemen des zu Ende gehenden Jahrzehnts: Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen. Die krzlich verffentlichte Statistik des Hessischen Statistischen Landesamtes fr das Jahr 2008 besttigt einen bengstigenden Trend: Bei den zehn- bis 20-Jhrigen, die volltrunken ins Krankenhaus eingeliefert werden, geht die Kurve steil nach oben. Auer in Waldhessen. Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zeigen sich nur minimale Zunahmen, nicht wie in Fulda oder Waldeck-Frankenberg.

Dennoch bengstigen die Zahlen der Nachbarkreise: Innerhalb der letzten zehn Jahre ist die Kurve bundesweit um 170 Prozent gestiegen, hessenweit sind es 153 Prozent. Das sind deutliche Hinweise auf ein stark verndertes Trinkverhalten bei Heranwachsenden. Ein besonderes Merkmal: Die Mdchen holen auf! Bei den 15- bis 20-Jhrigen landeten zum Beispiel im Landkreis Waldeck-Frankenberg im Jahr 2000 nur zwei Mdchen dieser Altersgruppe im Hospital, 2007 waren es 16, 2008 bereits 25. Im Landkreis am Edersee legten allerdings auch die Jungs hnlich stark zu.

Im Landkreis Herfeld-Rotenburg sind die Zahlen weniger gravierend. Ganz im Gegensatz zum Nachbarkreis Fulda, wo sich die Zahlen innerhalb von sieben Jahren fast berall mehr als verdreifacht haben. Vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2007 verdoppelten sich die Zahlen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zwar, aber von 2007 auf 2008 stiegen sie, wenn berhaupt, nur geringfgig an.

Waldhessen: Minimale Zunahme

Zum Trinkverhalten der Kinder und Jugendlichen im Kreis, befragten der Kreisanzeiger Dr. Susanne Klsch, Oberrztin des Klinikums Bad Hersfeld, auch zustndig fr die Intensivstation, und Dr. Gedeon Diab, Chefarzt der Klinik fr Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Bad Hersfeld.

Dr. Klsch: Die Kinder und Jugendlichen, die nach Alkoholmissbrauch in unser Krankenhaus kommen, werden nicht immer jnger und es werden auch nicht immer mehr. Die Zahlen sind eher gering und konstant. Das besttigt auch der Chefarzt der Kinderklinik: Es gibt, wenn berhaupt, nur eine minimale Zunahme.

Und wie alt sind diese alkoholisierten Kinder? Die Oberrztin erinnert sich an einen alkoholisierten 14-Jhrigen, der auf die Intensivstation gebracht wurde. Alkoholisierte Mdchen hatte wir noch gar nicht hier, erzhlt Dr. Susanne Klsch. Oft komme der Alkoholmissbrauch bei Kindern auch durch Unwissenheit zu stande, ist sich der

Chefarzt sicher. Alkopops oder alkoholische Fruchtsekte mit ihrem sen Geschmack verraten auch nicht, was in ihnen steckt. Das sind sicherlich die Getrnke, die Kinder probieren wrden, so Oberrztin Klsch. Grundstzlich geben aber beide rzte Entwarnung: In Waldhessen sei kein bengstigender Trend nach oben zu entdecken.

Zustzlich fragte der KA bei der Jugend- und Drogenberatungsstelle nach. In unserer Beratungsstelle betreuen wir eher ltere, schtige Klienten, die mit einer langen Geschichte der Abhngigkeit zu uns kommen, berichtet Ute Ulbrich vom Diakonischen Beratungs- und Behandlungszentrum fr Abhngigkeitserkrankungen in der Kaplangasse in Bad Hersfeld. Abhngigkeit sei bei Kindern und Jugendlich eher selten, hier geht es eher um den Alkoholmissbrauch, sagt Ute Ulbrich. Natrlich knne dieser Missbrauch von alkoholischen Getrnken auch schnell in einer Anhngigkeit enden. Viele der Eltern suchen zuerst die Erziehungsberatungsstelle auf, doch sie knnen sich natrlich auch gerne bei uns informieren und beraten lassen.

Hilfe und Beratung

Die Jugend- und Drogenberatungsstelle in der Kaplangasse 1 in Bad Hersfeld ist unter Telefon: 06621 / 610 91 zu erreichen. Im Internet unter: www.diakonie-hef-rof.de gibt es unter der Rubrik Die Angebote weitere Infos zu Beratungs- und Fachstellen fr Mtter, Jugendliche, Flchtige, Glcksspielschtige oder auch Drogenabhngige.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Filmreife Verfolgungsjagd von Bad Hersfeld bis nach Thüringen

Mit bis zu 230 km/h raste der Audi mit seinen zwei Insassen über die Straßen. 
Filmreife Verfolgungsjagd von Bad Hersfeld bis nach Thüringen

11. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Mittwoch, 11. Dezember
11. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

Wunschbaum-Aktion geht in die zweite Runde: Im Rotenburg-Center können ganz besondere Weihnachtswünsche erfüllt werden.
Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 10. Dezember
10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.