Kein Treppchen

Leichtathletik. Torsten Schfer und Marius Bommer vom TV Heringen haben beim Meisterschaftsrennen auf hessischer Ebene in Kalbach das Podest knap

Leichtathletik. Torsten Schfer und Marius Bommer vom TV Heringen haben beim Meisterschaftsrennen auf hessischer Ebene in Kalbach das Podest knapp verpasst.

Torsten Schfer hatte es in der A-Jugend mit sehr starker Konkurrenz ber die 800 Meter zu tun. Im ersten Zeitendlauf kam er mit neuer Bestzeit von 2:00,14 Minuten ins Ziel. Womit sein Trainer, Helmut Hopf, sehr zufrieden und des Lobes war: Das kann sich sehen lassen, das ist ein Wort. Endlich zeigt er sein wahres Laufvermgen. Im anschlieenden zweiten Lauf fehlten Schfer knapp zwei Sekunden zu Platz drei.

Marius Bommer war ber die 3.000 Meter der jngste Teilnehmer. Die ersten fnf von 15 Hallenrunden versuchte Bommer mit den spteren drei Erstplatzierten mitzulaufen und zollte Tribut. Im Ziel stand fr ihn dennoch eine respektable Zeit von 10:44,14 Minuten auf der Anzeige.

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften eine Woche zuvor in Stadtallendorf testete Sebastian Wolf (re.) sein Knnen ber die 800-Meter-Distanz bei der B-Jugend. Mit 2:13,72 Minuten belegte er den achten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Rudolf Krause im Strandkorb-Geplauder: Theater ist etwas Tolles

Der KA traf „Hexenjagd“-Star Rudolf Krause und sprach mit ihm über die laufende Festspielsaison und seine Hauptrolle im „Kredit“ (ab 11. August)
Rudolf Krause im Strandkorb-Geplauder: Theater ist etwas Tolles

„Volles Haus“ beim Fernfahrerstammtisch

Das interessante Vortragsthema lockte viele Teilnehmer nach Kirchheim
„Volles Haus“ beim Fernfahrerstammtisch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.