Kellerbrand in Richelsdorf am Donnerstagabend: Haus vorerst unbewohnbar

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Der Kellerbrand am Donnerstagabend entstand vermutlich durch einen technischen Defekt

Zu einem Feuer im Heizungskeller eines Wohnhauses kam es am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr in Richelsdorf. Auf das Feuer wurden die Bewohner des Hauses durch einen Rauchmelder aufmerksam und konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Ausgebrochen war das Feuer vermutlich durch einen Technische Defekt in einem Heizungsraum. Dichter Qualm verbreitete sich im ganzen Haus, das dadurch zumindest auf unbestimmte Zeit für unbewohnbar erklärt wurde. Für die Löscharbeiten musste, da der nächste Hydrant sehr weit vom Haus entfernt war, von der Feuerwehr eine Wasserversorgung über 400 Meter aufgebaut werden. Insgesamt waren die Feuerwehren aus Richelsdorf, Obersuhl und Bosserode mit ca. 30 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung an der Einsatzstelle. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 30.000 Euro geschätzt. (Tvnews Hessen)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Braacher Festzelt: Musikanlage geklaut

Aus dem geschlossenen Festzelt am Braacher Sportplatz stahlen Diebe die Musikanlage.
Einbruch in Braacher Festzelt: Musikanlage geklaut

Spektakuläre Weltreise: Obersuhlerin folgte der Spur des Nautilus

Wie Jules Verne: Waldhessin bereiste die gleichen Orte, wie Schriftsteller in "200.000 Meilen unter den Meeren".
Spektakuläre Weltreise: Obersuhlerin folgte der Spur des Nautilus

Kreis bietet Eltern-LAN an

Selbst erleben was Kinder spielen
Kreis bietet Eltern-LAN an

Festakt in Philippsthal: 90 Jahre Ausbildung bei K+S

Auszubildende sind die Zukunft: Bergbauunternehmen feiert Jubiläum
Festakt in Philippsthal: 90 Jahre Ausbildung bei K+S

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.