Kirchheim: Feuerwehr löscht Flächenbrand an B 454

+
Zu einem Flächenbrand bei Kirchheim kam es am Samstagabend gegen 18.45 Uhr.

Zwischen Kirchheim und Heddersdorf kam es am Samstagabend zu einem Flächenbrand.

Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Kirchheim und dem Aulatal zu einem Flächenbrand zwischen Kirchheim und Heddersdorf an der Bundesstraße 454 gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle erkannten die Feuerwehrleute sofort, dass sich der Flächenbrand aufgrund des herrschenden Windes schnell ausbreitete. Von mehreren Seiten gingen die Einsatzkräfte mit Feuerpatschen und Wasser gegen das Feuer vor und schafften es nach kurzer Zeit, das Feuer einzudämmen und schließlich zu löschen.

Auch zwei Landwirte unterstützten die Feuerwehr mit ihren wassergefüllten Güllewagen. Insgesamt verbrannten ca. 600 Quadratmeter Stoppelfeld und Böschung. Vorsorglich wurde die Fläche noch mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht, bevor die Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen konnten.

Über die Brandursache konnte keine Angabe gemacht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Traditionsgemäß las der Feuermeister zum Löschen des Lullusfeuers den Oberen die Leviten
Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Es war ein Auftakt nach Maß und die Bad Hersfelder Hessentagsbeauftragte, Anke Hofmann, freut sich über die positive Resonanz
Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Diebe haben in Rotenburg in der Straße Am Kies eine Gartenhütte aufgebrochen.
Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Zwei junge Männer bedrohen in der Nähe des Bahnhofs in Bebra einen Mann. Einer der beiden zieht ein Messer und versucht den Davonrennenden zu Fall zu bringen.
Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.