Kirchheim nach heftigem Unwetter unter Wasser

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Nach dem heftigen Gewitter am Mittwochabend war die Industriestraße halb im Wasser versunken.

Kirchheim. Viel Glück hatten die Kirchheimer am Mittwochabend als sich gegen 19.20 Uhr plötzlich schwarze Wolken am Himmel zusammenzogen. Im weiteren Verlauf entlud sich ein heftiges Gewitter über der Autobahngemeinde. Starke Regenschauer sorgten in wenigen Minuten für überschwemmte Straßen. Die Kanalisation schaffte es nicht die Wassermassen aufzunehmen. So stand die Industriestraße im Bereich eines Supermarktes kurze Zeit knietief unter Wasser.

Nach cica 15 Minuten war der Spuck wieder vorbei. Die Kanalisation konnte das Wasser wieder aufnehmen. Die alarmierte Feuerwehr aus Kirchheim rückte zur Einsatzstelle aus und beseitigte die Spuren des Unwetters. Nach kurzer Zeit war die Straße dann wieder befahrbar. Zum Glück blieb es nur bei diesem einzigen Gewittereinsatz für die Feuerwehr Kirchheim.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Fahrradcodier-Aktion in Rotenburg
Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Autokino kommt nach Heringen

Von Komödie bis Krimi und von Aktion bis Thriller ist beim  VR-Bankverein Autokino-Sommer alles dabei.
Autokino kommt nach Heringen

Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Am 1. November finden im Haunetal Bürgermeisterwahlen statt – und mit Timo Lübeck (Bild, mitte) gibt es nun auch einen CDU-Kandidaten für das Amt des Rathaus-Chefs. …
Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Haunecker Band S.A.W. drehte das neue Musikvideo auf Burg Hauneck - mit Bildergalerie
Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.