Kirchheimer Reit-und Fahrverein: Bernd Schäfer als Vorsitzender bestätigt

Kirchheim. In der Jahreshauptversammlung des Kirchheimer Reit-und Fahrvereins Ende Mai wurde der bisherige Vorsitzende Bernd Schäfer in seinem Amt be

Kirchheim. In der Jahreshauptversammlung des Kirchheimer Reit-und Fahrvereins Ende Mai wurde der bisherige Vorsitzende Bernd Schäfer in seinem Amt bestätigt. Dieser berichtete kurz über das erfolgreich durchgeführte Turnier im September vorigen Jahres und das an diesen Erfolg mit einem weiteren Turnier angeknüpft werden soll, das am 18. August stattfindet. Berichtet wurde über den Tod eines allseits beliebten Reitponys , das im Alter von 31 Jahren verschied und mit dem viele Kinder das Reiten erlernen und erste Turnierluft schnuppern konnten. Zwei weitere Pferde wurden aus dem Sport verabschiedet und genießen nun Rentnerdasein.

Erwähnt wurden die Sporterfolge, von verschiedenen Mitgliedern, im vergangenen Jahr,  von der Führzügelklasse bis hin zu L-Springen und der erfolgreichen Durchführung eines Abzeichen Lehrganges, bei dem Prüfungen zum kleinen und großen Hufeisen, sowie die Prüfung zum Basispass abgelegt wurde.

Mit Blumenstrauß und herzlichen Dankeswünschen wurde Christa Pettermann, die mittlerweile auf eine über 40 jährige Mitgliedschaft blicken kann, auf eigenen Wunsch von ihrem Amt als 2. Vorsitzende verabschiedet. Den 2. Vorsitz übernahm Ralf Schär, um die Finanzen des Vereins kümmert sich nach wie vor Sabine Bunk, die erfreulicherweise den Vorstand über den erwirtschafteten Überschuss berichten konnte. Ebenso wurde Silvia Eppelmann als Pressewartin/Schriftführerin und Steffi Bunk als Koordinatorin der Meldestelle wiedergewählt. Abgelöst wurden Steffi Bunk und Corinna Schäfer, die sich bislang um die Jugendarbeit des Vereines gekümmert hatten und dies nun zeitlich nicht mehr vereinbaren können, von Susanne Schuch und Sabine Stanischewski. Das Amt der Mitgliederverwaltung übernahm Gudrun Ickler und das Amt des Web-Managers, Burkhard Ickler.

Gewählt wurde weiterhin Stefan Stanischewski für das Amt des Turnierkoordinators und der technischen Leitung.

Für die Kassenprüfer stellten sich erfreulicherweise Christa Pettermann und Dieter Mötzing zur Verfügung.

Auch in diesem Jahr erwarten die Mitglieder interessante Aktivitäten, angeregt wurde eine Fahrt ins thüringische Crawinkel, mit Besichtigung des dortigen  Agrar-Betriebes , welches mit dem Förderpreis Naturschutzhöfe ausgezeichnet wurde.

Weiterhin wurde vorgeschlagen, das zweimal jährlich verschiedene Lehrgänge für die Mitglieder angeboten werden sollen und diese durch die Vereinskasse beglichen werden.

Die Mitgliederzahlen erhöhten sich um weitere vier Zugänge.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Windpark Gaishecke abgelehnt – Bündnis 90/Die Grünen auch dagegen
Hersfeld-Rotenburg

Windpark Gaishecke abgelehnt – Bündnis 90/Die Grünen auch dagegen

Das Regierungspräsidium Kassel hat den Antrag der BürgerWind Gaishecke GmbH auf Errichtung von 14 Windenergieanlagen im Kreis abgelehnt.
Windpark Gaishecke abgelehnt – Bündnis 90/Die Grünen auch dagegen
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen
Hersfeld-Rotenburg

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
„Anderer Herbst“ statt Lolls
Hersfeld-Rotenburg

„Anderer Herbst“ statt Lolls

Bad Hersfeld stellt alternatives Veranstaltungsprogramm für Oktober vor
„Anderer Herbst“ statt Lolls

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.