Zum Klartext: 'Jerusalem Syndrom'

Ich bin nicht katholisch und schon gar kein Anhnger des Papstes. Gewisse Vorbehalte gegen die Katholische Theologie sind sicher angebracht.Aber

Ich bin nicht katholisch und schon gar kein Anhnger des Papstes. Gewisse Vorbehalte gegen die Katholische Theologie sind sicher angebracht.

Aber zu Ostern - einem doch unstrittigen Fest der Christenheit ist der Klartext Artikel zu stark aufgetragen. Wir sollten bei der Gefahr die alle Christen betrifft, aus der radikalen Forderung des Islam, mehr gemeinsames innerhalb der Christenheit einfordern. Allerdings so, dass auch andere Menschen dies spren weil es der Auftrag der BIBEL ist.

Warum wagt der Kreisanzeiger nicht einmal eine Klarstellung ber den Sinn des Osterfestes aus christlicher Sicht? Ich hoffe, dass Sie meine Anregungen nicht als Bswilligkeit auslegen. In diesem Sinne eine frohe, gesgnete Woche.

Gerhard J. Retting

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.