Klingendes Symbol: Gastsänger für Beethovens neunte Symphonie gesucht

Beethoven und Bethge.

Die Hersfelder Kantorei führt am Pfingstsonntag Beethovens Neunte Symphonie auf. Gastsänger können sich noch für den internationalen Chor anmelden.

Bad Hersfeld - „Freude schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium“ – diese Zeilen von Friedrich Schiller sind vor allem in der Vertonung Ludwig van Beethovens im letzten Satz seiner neunten Symphonie zu einem Symbol der Völkerverständigung geworden. Nicht zuletzt als Hymne der Europäischen Union.

„Die neunte Symphonie ist wie kaum ein anderes Kunstwerk zum Inbegriff der Sehnsucht nach einer besseren und menschlicheren Welt geworden“, sagt der Bad Hersfelder Bezirkskantor Sebastian Bethge. Am Sonntag, 31. Mai, wird das Werk gemeinsam mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt und der Hersfelder Kantorei unter Bethges Leitung aufgeführt.

Völkerverständigung

„Als Zeichen der Völkerverständigung möchten wir im Beethovenjahr 2020 Gastsänger aus Europa und der Region einladen, mit uns die Chorpartien der Symphonie zu singen“, so Bethge. Die Schirmherrschaft über das Projekt hat Michael Roth, Europa-Staatsminister im Auswärtigen Amt, übernommen. Anmelden können sich Einzelsänger oder auch Gruppen. Bethge bittet darum, Anmeldungen bis zum 1. März an die Musik an der Stadtkirche, Kirchplatz 5 in D-36251 Bad Hersfeld, oder per E-Mail an info.hersfelder-kirchenmusik@ekkw.de gesendet werden.

Probe am Pfingstsamstag

Die einzige gemeinsame Probe für die Aufführung findet am Samstag, 30. Mai, ab 15 Uhr in Bad Hersfeld statt. „In der knappen Zeit ist keine Neueinstudierung möglich“, sagt der Bezirkskantor. Er bittet darum, dass Interessenten die Chorpassagen selbstständig einüben.

Wer aus Bad Hersfeld und Umgebung kommt, kann auch mittwochs von 19.30 bis 22 Uhr an den regulären Proben der Hersfelder Kantorei im Martin-Luther-Haus neben der Stadtkirche teilnehmen. Dort wird ab sofort die „Neunte“ neben dem Programm für Passion und Ostern einstudiert.

Bethge möchte der Aufführung in der Bad Hersfelder Stadtkirche auch einen bildlichen Ausdruck verleihen. „Wir bitten die Gastsänger, Fahnen oder Wimpel aus ihrer Heimat mitzubringen. Diese möchten wir zur Aufführung aufhängen.“

Des weiteren bittet Bethge vor allem Bad Hersfelder Bürger darum, Privatquartiere für die Gastsänger am Pfingstwochenende unter den genannten Kontaktdaten zu melden. „Auch ein kleines Budget für auswärtige Gäste, die aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen könnten, ist vorhanden“, so der Bezirkskantor.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Wohnungsmieter Horst B. nach der Bluttat: Nicht nur die aktuelle Wohnsituation, auch die Gerüchte setzen ihm zu – jetzt will er die Wahrheit erzählen.
Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Niederaula: Vermutlich ist ein technischer Defekt die Ursache für den Brand.
Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Stefan Pruschwitz wird neuer Chef der Stadtentwicklung Bebra

Der ehemalige kaufmännische Leiter der Bad Hersfelder Festspiele, Stefan Pruschwitz, wird neuer Geschäftsführer der Stadtentwicklung Bebra. Pruschwitz löst Stefan Knoche …
Stefan Pruschwitz wird neuer Chef der Stadtentwicklung Bebra

Fahrraddiebstahl und Unfallflucht in Bebra

Die heutigen Meldungen der Polizeistation Rotenburg.
Fahrraddiebstahl und Unfallflucht in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.