Dr. Koch und Grunwald: "Der Kampf geht weiter!"

+

Der Neujahrsempfang der CDU Rotenburg stand unter einem klaren Motto: Wir geben die Alheimer Kaserne nicht auf!"

Rotenburg. "Unser Kampf um den Erhalt der Alheimer Kaserne geht weiter! Es bringt nichts, jetzt schon die Flinte ins Korn zu werfen", bekräftigten Landratskandidat Dr. Michael Koch und Rotenburgs Bürgermeister Christian Grundwald gemeinsam beim Neujahrsempfang der Rotenburger CDU. "Wenn ich an das Schicksal der Kaserne denke, verstehe ich die Welt nicht mehr. Müssen wir erst demonstrieren, bis die Herrschaften vom Bundesverteidigungsministerium sich bequemen, ihre Entscheidung den Kommunalpolitikern und den Bürgern vor Ort zu erklären und die ganz offensichtliche Steuerverschwendung eines fertiggestellten und nie genutzten Umbaus zu rechtfertigen?", so Dr. Koch.

Verärgert zeigte sich Koch über die ausbleibenden Reaktionen des Verteidigungsministeriums, dass bisher weder zu einem vor Ort Termin, noch zu einer Einladung der betroffenen Bürgermeister aus Rotenburg und Alheim bereit sei. Auch diebeiden Abgeordneten Helmut Heiderich und Lena Arnoldt sicherten zu, Grunwalds intensive Bemühungen weiter zu unterstützen. Als Ehrengast aus Wiesbaden konnte der Rotenburger CDU-Standverbandsvorsitzende Andreas Börner den Chef der Hessischen Staatskanzlei Axel Wintermeyer in der vollbesetzten Rodenberg-Alm begrüßen. Dieser beschrieb eindringlich die Chancen und Herausforderungen des demographischen Wandels im ländlichen Raum.

Mit Blick auf die anstehende Landratswahl am 15. März sorgte Andreas Börners Ausspruch "dem Dr. muss auch ein Dr. folgen", für lebhaften Beifall und beste Stimmung. Der Landkreis habe auch in Zukunft einen Landrat verdient, der den Herausforderungen dieses Amtes gewachsen sei. "Da ist Dr. Michael Koch aufgrund seiner beruflichen Qualifikationen und politischen Erfahrungen die kompetenteste Wahl", so Börner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen
Hersfeld-Rotenburg

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.