Für Körper und Geist: Karate für Erwachsene in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld: Einsteigertraining beginnt am 12. April in der Turnhalle der Wilhelm Neuhaus Schule

Bad Hersfeld.  Sie haben früher einmal Karate trainiert oder anderen Sport betrieben? Seit Jahren aber keine Zeit mehr gehabt? Damit ist jetzt Schluss, denn: Nun haben Sie die Möglichkeit, direkt beides zu machen, moderat den Körper trainieren und gleichzeitig eine der effektivsten Selbstverteidigungstechniken zu erlernen.

Zwei erfahrene Trainer

Dieter Jung, der schon vor Jahrzehnten Karate in der ­Region bekannt gemacht hat, wird das Training zusammen mit Michael Schaub leiten. Das Training beginnt am 12. und 19. April in der Turnhalle der Wilhelm Neuhaus Schule ab 18 Uhr. Wer also Interesse hat, ist herzlich an diesem Tag eingeladen. Sicher ist: Das wird nicht nur spaßig, sondern auch sehr lehrreich.

Mehr Infos Informationen gibt es unter 0171/7218745 oder 0151/542966 sowie im Internet unter www.budokanbadhersfeld-jimbo.com

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sattelzug schob BMW 100 Meter über A7

Am gestrigen Mittwochnachmittag kam es zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim zu einem Verkehrsunfall.
Sattelzug schob BMW 100 Meter über A7

Neuer Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie für das Klinikum Bad Hersfeld

PD. Dr. med. Ralf Kraus löste zum Jahreswechsel PD Dr. Rüdiger Volkmann ab.
Neuer Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie für das Klinikum Bad Hersfeld

Neujahrsempfang der SPD Bad Hersfeld

 Themen waren unter anderem der Hessentag, die Digitalisierung und Ehrenamt im ländlichen Raum.
Neujahrsempfang der SPD Bad Hersfeld

Nachwuchs aufgepasst: Roth sucht junge Journalisten

Jetzt für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag bewerben
Nachwuchs aufgepasst: Roth sucht junge Journalisten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.