Körperverletzung an den Bagger-Teichen in Wildeck

Drei Männer sollen am Samstagabend einen Mann mit einer Flasche geschlagen haben.

Wildeck - Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Samstag gegen 23.30 Uhr, in Wildeck-Obersuhl, Verlängerung Auweg, in Höhe der Bagger-Teiche. Ein 26-jähriger Mann aus Gerstungen geriet mit einer Gruppe von drei männlichen Personen zunächst in einen verbalen Streit.

Aus dieser Gruppe habe eine Person dem Gerstunger eine Flasche gegen die rechte Kopfhälfte geschlagen. Die Gruppe sei dann in Richtung Obersuhl geflüchtet. Bei der Personengruppe habe es laut Angaben von Zeugen um ausländische Mitbürger gehandelt. Der Täter habe weiße Oberbekleidung getragen. Der Verletzte wurde ins KKH Rotenburg verbracht.

Hinweise an die Polizeistation Rotenburg/Fulda, Telefon 06623/9370.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Harte Abrechnung: „Brief an den Vater“ bewegte die Zuhörer

Rezitator Christian Nickel las Franz Kafkas "Brief an den Vater, Intendant Joern Hinkel begleitete im Kapitelsaal am Klavier.
Harte Abrechnung: „Brief an den Vater“ bewegte die Zuhörer

Hersfeldpreise für Katharine Mehrling und Günther Alt

Hersfeldpreise für Katharine Mehrling und Günther Alt

Bebra: Verkehrsunfall mit Traktor

Auf der B 27 bei Bebra kam ein 17-Jähriger von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen.
Bebra: Verkehrsunfall mit Traktor

Studenten aus Süd Korea zu Gast beim Landratsamt in Bad Hersfeld

Landrat Dr. Michael Koch informiert die Koreaner über die ehemalige innerdeutsche Grenze und die Wiedervereinigung Deutschlands.
Studenten aus Süd Korea zu Gast beim Landratsamt in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.