Körperverletzung in Bebra: Täter schlägt Opfer unvermittelt mehrfach ins Gesicht

Der 27-Jährige aus Nentershausen schlug dem 35-Jährigen aus Bebra mehrfach ins Gesicht und gegen den Kopf.

Bebra – Auf dem Verbindungsweg vom Parkplatz des tegut Marktes zur Nürnberger Straße, in Höhe des dortigen Döner Imbiss, kam es am Freitag (06.04.) zu einem gewaltsamen Zusammentreffen von zwei Personen der ortsansässigen Trinkerszene.

Der Geschädigte, ein 35-jähriger Bebraner, wurde eigenen Angaben zufolge von dem Beschuldigten, einem 27-jährigen Nentershäuser, unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht bzw. gegen den Kopf geschlagen. Er erlitt eine Schwellung an der Stirn, am Jochbein und am Hinterkopf. Gegen den polizeilich hinreichend bekannten Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hersfelder Rapper stellt erste Single vor

Rapmusik ist Hasib Habibs Leidenschaft - jetzt präsentiert er seinen neuen Track. 
Hersfelder Rapper stellt erste Single vor

Bärte, Blues und Boogie: ZZ TOP kommen zum Hessentag nach Bad Hersfeld

Am 13. Juni wird gerockt: Rock und Blues-Party mit ZZ TOP beim Hessentag in Bad Hersfeld
Bärte, Blues und Boogie: ZZ TOP kommen zum Hessentag nach Bad Hersfeld

BMW in Bebra zerkratzt

Auf einem Parkplatz in der Bismarckstraße wurde am Montagabend, 12. November, zwischen 19.30 und 20.30 Uhr, der Lack eines braunen 1er BMW mit einem unbekannten spitzen …
BMW in Bebra zerkratzt

Schulschach zum Hessentag

Die Wilhelm-Neuhaus-Schule bereitet ein großes Turnier vor.
Schulschach zum Hessentag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.