Kommentar: Im Sportpark nichts Neues

+

Ein Kommentar zur Sportpark-Debatte von Philipp Ling

"Keine neuen Erkenntnisse" in der Sache Lullus-Sportpark beklagte die SPD/Grünen-Fraktion im Haupt- und Finanzausschuss zu Recht. In den eigenen Reihen ging der Erkenntnismangel sogar so weit, dass mehrere Abgeordnete gar nicht wussten, worüber jetzt eigentlich abgestimmt werden sollte. Irgendwas zwischen 40.000 Euro und 6,7 Millionen.Das konnte zwar geklärt werden, doch darüber hinausgehender Erkenntnisgewinn war auch gar nicht erwünscht. Anders kann die beharrliche Weigerung des Ausschussvorsitzenden Bernd Wennemuth, den beiden anwesenden Fachbereichsmitarbeitern das Wort zu gewähren, kaum interpretiert werden. Dabei hätten sie als Autoren des umstrittenen Sachstandberichts ohne Frage zur Erhellung beitragen können. Andererseits fruchteten auch die sonstigen Erläuterungen zur Sache so gut wie nichts, von daher wäre es vermutlich auch egal gewesen.

Denn an der fundamentalistischen Ablehnungshaltung der SPD/Grünen-Fraktion hat sich seit der letzten Abstimmung vor einem Jahr ebenfalls nichts geändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.