Wie konnte es zu so einer Katastrophe kommen?

+
Das Regenrohr in Sorga. Foto: nh

Sorga. Ein verstopftes Regenrohr in Sorga machte die Überschwemmungen noch heftiger...

Sorga. Hinter dem Gebäude des Autcenters Rupp verläuft ein Graben, der in ein Regenrohr führt. Dieses schleust Wasser unter der Straße – weg von Wohnhäusern und Gebäuden – auf ein Feld. Wie kam es dann also zu solchen Überschwemmungen – die letztendlich die Werkstatt komplett zerstörten?

Bei den Überschwemmungen verstopfte das Rohr, daher konnte das Wasser nicht mehr entfließen und drang letztlich in noch größeren Massen in die Straßen Sorgas. Einen Tag nach dem Regen wurde das Rohr gereinigt. Dort sollen Mitarbeiter der Stadt den Anwohnern gesagt haben, dass eine Wartung des Rohrs schon längst an der ­Reihe gewesen wäre. Doch ­habe man zu ­wenig Mitarbeiter. Die Arbeit wurde daher aufgeschoben. Ob eine ­Katasthrope in diesem Ausmaße dadurch verhindert ­hätte werden können?Eine Anfrage bei der Stadt ­dazu blieb bis Redaktionsschluss unbeantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.