Konzerte mit jugendlichen Sängern in der Stiftsruine dürfen stattfinden

Der Chor beim letzten Konzert im Sommer 2019.
+
Der Chor beim letzten Konzert im Sommer 2019.

Kurz vor knapp kam die Erlaubnis: Drei Konzerte mit dem Chor der Modell- und Gesamtschule Obersberg sowie dem Blechbläserensemble unter der Leitung von Ulli Meiß können am Wochenende in der Stiftsruine stattfinden.

Bad Hersfeld. „Nach vielen Wochen des Bangens und Wartens freuen sich die Schülerinnen und Schüler des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg sowie des angeschlossenen Bläserensembles riesig, denn die traditionellen Konzerte nach Abschluss der Festspielsaison werden stattfinden, wenn auch die Einladung zu denselben nun sehr kurzfristig erfolgt“., sagt Chorleiter Ulli Meiß.

Monatelang haben die Verantwortlichen um Meiß damit gerungen, was möglich ist und was nicht und was Corona erlaubt. Seit wenigen Tagen gibt es grünes Licht für die Aufführungen. „Aber nicht ohne einen Kompromiss, der ein bisschen wehmütig stimmt. Chor und Blechbläser werden in diesem Jahr getrennt auftreten, ansonsten wäre definitiv zu wenig Platz auf der Bühne, was gegen viele Hygieneregelungen verstoßen würde“, so Meiß. Das heißt, am kommenden Samstag, 14. August, um 16 und 20 Uhr findet jeweils ein reines Chorkonzert statt, am Sonntag, 15. August, um 16 Uhr ein reines Blechbläser-Konzert.

„Eigentlich Wahnsinn, was wir vorhaben“, so Meiß. Seit anderthalb Jahren konnte er mit seinen Eleven gerade einmal acht Proben absolvieren, beim Probenwochenende mit dem Chor hatte er nur der Hälfte der Teilnehmer zugegen. Zudem liegen die Veranstaltungen mitten in den Ferien. „Ungeachtet dessen möchten die Jugendlichen dennoch musikalisch überzeugen und vor allem ein Zeichen setzen, das heißen könnte – wir haben uns nicht unterkriegen lassen“, sagt der Chorleiter. Rund 90 Sängerinnen und Sänger werden in verkürztem Format mit Soloeinlagen beliebte Volkslieder und Popsongs zum Besten geben, die 30 Musiker versprechen am Sonntag ein musikalisches Feuerwerk.

Personalisierte Karten zu acht und zwölf Euro sind ab Dienstag, 10. August, über die Kartenzentrale der Stadt Bad Hersfeld, Telefon 06621/ 640200, und online über „Eventim“ zu bekommen. Die Veranstaltungen mit jeweils 600 Plätzen werden im Schachbrett-System verkauft, was genügend Raum zwischen den Plätzen garantiert und lediglich Maskenpflicht bis zur Einnahme der Plätze vorsieht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Frau von Lkw überrollt
Hersfeld-Rotenburg

Frau von Lkw überrollt

Tödlicher Unfall in der Dippelstraße
Frau von Lkw überrollt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.