Abstrakte Farbenspiele

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Kunstforum Im Kreiskrankenhaus: Katja Königshof stellt Fluidpainting-Werke aus.

Rotenburg. Derzeit läuft im Kreiskrankenhaus Rotenburg die dritte Ausstellung des Kunstforums. Ausgestellt sind seit dieser Woche abstrakte Werke der Bad Hersfelder Künstlerin Katja Königshof. Der Titel der Ausstellung lautet „Farbzeit“ – denn so bezeichnet sie die Zeit, die sie neben Beruf und Familie ihrer Kunst widmet. „Manchmal brauche ich einfach meine ‘Farbzeit’“, so die Künstlerin.

Die meisten der ausgestellten Werke sind in der „Fluidpainting“-Technik gearbeitet, die Katja Königshof seit etwa einem Jahr anwendet. Dabei werden die Farben mit Wasser oder anderen Lösungsmitteln verflüssigt, so dass sie verlaufen und sich auf vielfältige Weise vermischen. „Das ist nichts für Leute, die ein bestehendes Bild im Kopf haben, denn das Ergebnis ist oft überraschend“, erläuterte sie anlässlich der Ausstellungseröffnung. Und es ist ein aufwendiger Prozess: Oftmals muss sie die Bilder mehrmals überarbeiten und weitere Schichten auftragen, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Herausgekommen sind dabei faszinierende abstrakte Formen, die ganz unterschiedliche Assoziationen wecken. Geschäftsführer Ulrich Hornstein und der ärztliche Direktor Dr. Martin Oechsner begrüßten die Künstlerin herzlich zur Eröffnung ihrer Ausstellung. Dr. Oechsner betonte dabei die positive Wirkung, die Kunst auf die Patienten habe. Sie finden dadurch Ablenkung von den Gedanken an ihre Krankheit und vielleicht auch etwas Erbauung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Staatsminister Axel Wintermeyer besuchte am Montag die HandwerkErlebnisroute, die für den Hessischen Demografie-Preis 2017 nominiert ist.
HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

 Schwerst eingeklemmter Fahrer wurde von Feuerwehr befreit.
Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend kam ein Mensch ums Leben. Auf der A4 bildete sich für über zwei Stunden ein 3,5 Kilometer langer Stau-
Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Tödlicher Unfall auf der A4

Ein Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das im Graben landete. Der Unfall endete für einen Insassen tödlich. Eine zweite Person wurde leicht verletzt.
Tödlicher Unfall auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.