Kultur in die Schule bringen: Lehrer bildeten sich im wortreich fort

Bad Hersfeld. "Kultur und/in Schule – Schule und/in Kultur" – unter diesem Titel lud Erika Heinitz vom staatlichen Schulamt für die Lan

Bad Hersfeld. "Kultur und/in Schule – Schule und/in Kultur" – unter diesem Titel lud Erika Heinitz vom staatlichen Schulamt für die Landkreise Hersfeld-­Rotenburg und Werra-­Meißner alle interessierten Lehrkräfte zu einer Fortbildung ins wortreich in Bad Hersfeld ein. Dabei ging es darum, Schulen mit Kultureinrichtungen zusammen zu bringen und das Konzept der Kulturschule vorzustellen. Zu Gast waren neben Lehrerinnen und Lehrern aus der Region auch Vertreter des Projektbüros Kulturelle Bildung des Hessischen Kultusministeriums und der Universität Marburg, die das KulturSchul-­Projekt wissenschaftlich begleiten.

Statt sich ausschließlich auf Fachvorträge zu verlassen, stand die Fortbildung im Zeichen des aktiven Erlebens. Schüler der Bad Hersfelder Konrad-­Duden-­Schule, eine von bislang fünf Kulturschulen Hessens, gaben Einblicke in ihren Schulalltag und zeigten anhand verschiedener Projekte, wie gelebte Kultur in der Schule aussieht. Neben einer selbst choreografierten Tanz-­Darbietung unter dem Motto "Besuch aus dem Weltall" gaben zwei Filme Einblicke in den Schulalltag und ausgewählte Projekte. Schulleiterin Susanne Hofmann referierte über die Bedeutung und strukturelle Umsetzung des Themas Kulturschule. Dabei betonte sie gleichermaßen den großen Einsatz, den diese Form von Schule für ihr Kollegium fordere, wie auch die vielfältigen Chancen, die sich durch die Inhalte und die Möglichkeiten des fächerübergreifenden Arbeitens böten.

An drei Thementischen mit selbstgestaltetem Material informierten die Schülerinnen und Schüler über ihre Arbeit und erläuterten dabei den interessierten Fragestellern ihre Beiträge zu "Zeitung in der Schule", sowie das Begleitprojekt zu "Bad Hersfeld liest ein Buch 2012", zu dem es eine große Veranstaltung und Ausstellung im wortreich gab. Eine dritte Gruppe präsentierte den Schulalltag an der Konrad-­Duden-­Schule als Kulturschule. wortreich-­Mitarbeiterin Annette Hannappel beleuchtete in ihrem Vortrag die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Kultur aus Sicht einer Kultureinrichtung und zeigte dabei die Vielfältigkeit der bislang durchgeführten Projekte mit verschiedenen Schulen auf, bei denen in der Regel sowohl Schule als auch wortreich voneinander profitieren konnten. Sie unterstrich in diesem Rahmen jedoch auch, dass der für das wortreich wichtigste Aspekt der Kooperation eine regelmäßige Buchung durch die Schulen sei.

Laut Hannappel "bietet das wortreich vielfältige Möglichkeiten, um Unterricht außerhalb der Schule stattfinden zu lassen, es gibt dafür eine ganze Reihe an Angeboten, die von Lehrern genutzt werden können." Ein aktives Erleben dieser Möglichkeiten bot sich mit dem gemeinsamen Besuch der Ausstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.