L3432 bleibt unsaniert

+

Bad Hersfeld. Amphibienschutzanlage unbrauchbar: Dieses Ergebnis teilte der Verkehrsminister SPD-Wahlkreisabgeordneten Torsten Warnecke mit

Bad Hersfeld / Wiesbaden. In der Fragestunde des Hessischen Landtages erteilte ­Hessens Verkehrsminister ­Tarek Al-Wazir der Sanierung der seit Jahren unbrauch­-­baren Amphibienschutzanlage in der Landesstraße ­zwischen den Niederaulaer Ortsteilen Kerspenhausen und Mengshausen für das kommende Jahr eine Absage. Dieses bedauerliche Ergebnis teilte der Verkehrsminister dem heimischen SPD-Wahlkreisabgeordneten Torsten Warnecke auf dessen Nachfrage mit.

Warnecke, der bereits bei den Vorgängern Al-Wazirs, den FDP-Ministern Posch und Rentsch eine Sanierung anmahnte, ist von der Antwort Al-Wazirs enttäuscht. "Einerseits ist aus dem schlechten Straßenzustand bereits die Konsequenz gezogen worden, eine deutliche Geschwindigkeitssenkung auf 50 km/h. Andererseits setzt das Land Hessen offenbar auf die ehrenamtliche Arbeit der Naturschützer. Diese stellen die "Fangzäune" und Eimer auf. Zudem sorgen sie für den Amphibientransport und die Anlagenpflege. Das kostet wenig und deshalb wird offenbar auf die Sanierung der maroden Anlage verzichtet", fasst Warnecke das Vorgehen zusammen.

Wenig Hoffnung setzt Warnecke auf die Beratungen im Landtag, lautet doch Verkehrsminister Al-Wazirs Begründung in der Fragestunde: "Die Maßnahme kann wegen anderer dring-­licherer Maßnahmen nicht in den Entwurf des Landesstraßenerhaltungs- und bauprogramms 2015 aufgenommen werden. Somit ist eine Berücksichtigung der ca. 0,3 Mio. Euro Baukosten auch frühestens im Programm des Folgejahres 2016 möglich." "Frühestens – und das schon seit Jahren", merkt Warnecke abschließend enttäuscht an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.