Land unterstützt Ausbau des Bebraer Bahnhofs mit 1,3 Mio. Euro

+

Für den zweiten Bauabschnitt am Bahnhofsvorplatz in Bebra stellt das Land Hessen 1,36 Mio. Euro bereit. Ein barrierefreier Zugang wird entstehen.

Bebra.Mit rund 1,36 Mio. Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Bebra beim Bau des neuen Bahnhofs-Vorplatzes mit barrierefreiem Zugang und Fahrradabstellflächen auf der Westseite. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch mit. Die Gesamtkosten der Maßnahme, die Teil der umfassenden Bahnhofsmodernisierung ist, belaufen sich auf 2,1 Mio. Euro. Bürgermeister Uwe Hassl freut sich über die Nachricht. Er sagte unserer Zeitung: "Durch diese Unterstützung findet die Neugestaltung unseres Bahnhofs einen schönen Abschluss. Ich bin froh, dass die steile Treppe, die jetzt noch zur Unterführung weist, bald ausgedient hat."

Der geplante Bahnhofsvorplatz erstreckt sich über drei Ebenen. Auf Straßenniveau werden ein Kiosk, ein Taxistand und vier Stellplätze eingerichtet. Drei der Parkplätze sind für Kurzzeitparker und einer für behinderte Reisende vorgesehen. Die mittlere Ebene wird eine Fahrradabstellanlage beherbergen. Über eine Rampe soll die Unterführung leicht und behindertengerecht zu erreichen sein. Hassl spricht im Bezug auf die kommenden Bauarbeiten von einer "schönen Sinfonie", die sich in die übrigen Sanierungen in der gesamten Innenstadt einfüge.

Der Zugang zur vorhandenen Bahnsteigunterführung erfolgt über die untere Ebene; dort ist außerdem eine Toilette geplant. Über Aufzüge sind die Züge zukünftig barrierefrei erreichbar. Für Reisende mit Rollenkoffern, Kinderwagen oder Fahrrädern stehen außerdem Rampen zur Verfügung. Treppen und Rampen werden mit einem rund 500 Quadratmeter großen Dach überspannt.

Dank eines vorläufigen Zuwendungsbescheids konnten die Bauarbeiten bereits im Oktober beginnen. Sie sollen im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein. Während der Bauzeit steht auf der Westseite ein provisorischer Zugang zur Verfügung. Der Bahnhof hat besonders für Berufspendler eine große Bedeutung, da von Bebra aus sowohl Kassel, Göttingen und Erfurt als auch Fulda und Frankfurt gut per Bahn erreichbar sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Versuchtes Tötungsdelikt in Bad Hersfeld - Tatverdächtiger in Haft

Im Ortsteil Hohe Luft kam es am gestrigen Samstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern.
Versuchtes Tötungsdelikt in Bad Hersfeld - Tatverdächtiger in Haft

Landrat und Bürgermeister setzen sich für den Verzicht von Kita-Gebühren und Betreuungskosten ein

Für April sollen Eltern somit entlastet werden.
Landrat und Bürgermeister setzen sich für den Verzicht von Kita-Gebühren und Betreuungskosten ein

Guter Gerlach verteilt Gebäcktüten an bedürftige Waldhessen

Die Ausgabe erfolgt dienstags bis samstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in insgesamt drei Vortagsläden im Landkreis.
Guter Gerlach verteilt Gebäcktüten an bedürftige Waldhessen

44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit 46 weitere Personen aus der häuslichen Absonderung entlassen worden.
44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.