Landcafé Brack wird erneuert: Backwarenverkauf im Frühstücksmobil

Während des Umbaus können die Kunden beim Verkaufsmobil ihre Backwaren einkaufen. Foto: Buschky

Das Landcafé Brack in Friedlos wird renoviert und gewinnt dabei an Fläche – das Frühstücksmobil steht für die Kunden bereit.

Friedlos. Das traditionelle Familienunternehmen Landbäckerei Brack vergrößert sich, denn: Das Landcafé Brack in der Hersfelder Straße 8 in Friedlos erhält einen neuen Anbau und wird komplett renoviert. Inhaber Jörg Brack pachtet zusätzlich die Scheune, die sich direkt hinter seinem Bäckereigebäude befindet. Dort wird mit Hilfe eines Durchbruchs eine nagelneue, große Küche entstehen, die für die bestmögliche Bewirtung der Kunden sorgen wird. Die Bäckerei Brack wurde 1932 gegründet und ist seither im Familienbesitz.1992 übernahm Jörg Brack die Geschäftsführung.

Während der Renovierungsarbeiten müssen die Kunden natürlich nicht auf die frischen Backwaren der Landbäckerei verzichten, denn es steht ein Verkaufsmobil direkt vor dem im Bau befindlichen Bäckereigebäude in der Hersfelder Straße 8 in Friedlos. Zu den regulären Öffnungszeiten können die Kunden am Verkaufsmobil eine Vielzahl an Broten, Brötchen, Kuchen, Torten und Feingebäck – von süß bis herzhaft – einkaufen.

Die Bauarbeiten sollen bis Juli beendet werden, denn am 1. Juli wird das frisch renovierte und vergrößerte Landcafé Brack eröffnet. Nach der Eröffnung wird auch das Verkaufsmobil weiter seinen Zweck erfüllen, denn es soll künftig als Frühstücksmobil dienen. Mit dem Frühstücksmobil will die Landbäckerei Brack verschiedene Firmen anfahren, um sie mit Kaffee und leckeren Backwaren zu versorgen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tolle Bilanz der Festspiele 2017

Über 100.000 Besucher und ausgebuchte Stücke:  Wedel und Fehling zufrieden mit Saison 2017
Tolle Bilanz der Festspiele 2017

Sattelzug in Flammen auf der A5

Ein Sattelzug aus Weißrussland brannte auf der A5 Fahrtrichtung Frankfurt und erzeugte einen Stau. Verletzt wurde niemand.
Sattelzug in Flammen auf der A5

12 Millionen Euro für Hohenroda

Vier Jahre im Amt, 12 Millionen Euro Gewerbesteuerrückzahlung: Ein Gespräch mit Hohenrodas Bürgermeister Andre Stenda
12 Millionen Euro für Hohenroda

Flammenhölle auf der A5

Ein mit Spanplatten beladener Sattelzug brannte auf der A5 völlig aus
Flammenhölle auf der A5

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.