Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf einen Blick

Neue 48-Seiten-Broschüre hilft bei allen Fragen rund um die Kreisverwaltung.

Waldhessen. Bei „Kreisverwaltung“ oder „Landratsamt“ denken viele Bürger an die Kfz-Zulassungsstelle, das Bürger-Service-Büro oder Jugendamt. Im Alltag gibt es aber deutlich mehr Berührungspunkte: Die rund 900 Mitarbeiter des Landkreises Hersfeld-Rotenburg beschäftigen sich mit vielem, damit im Kreis alles rund läuft.

Eine neue Broschüre des Landkreises erläutert, was die Kreisverwaltung zu einer funktionierenden Behörde macht: alle Aufgaben, die im Alltag anfallen und Ansprechpartner für jegliche Anliegen sind aufgelistet – sortiert nach Fachbereichen und Zuständigkeiten. „Hierin sind kurz und knapp die wichtigsten Fakten dargestellt, die der Bürger im Alltag benötigt“, erläutert Landrat Dr. Michael Koch die Idee des Behördenwegweisers: „Uns ist wichtig, ein Produkt anzubieten, das für viele Bürger einen Mehrwert schafft. Und dies informativ, hilfreich und servicefreundlich.“ Der Behördenwegweiser ist mit einer Auflage von 3500 Exemplare gedruckt und liegt in allen Geschäftsstellen des Landkreises, der Agentur für Arbeit, der VHS, dem Medienzentrum sowie bei den Städten und Gemeinden des Kreises aus. Von der Homepage des Landkreises unter www.hef-rof.deführt ein Link direkt zur Online-Version der Broschüre. Enthalten sind zudem spannende Fakten über die Region und ein Telefonverzeichnis mit den wichtigsten Ansprechpartnern in der Kreisverwaltung. „Wir haben oft erlebt, dass den Bürgern nicht immer sofort klar ist, wer was in unserer Behörde tut“, weiß Landrat Koch.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz wegen Suizidankündigung in Rotenburg

Die Einsatzkräfte konnten den Mann schwer verletzt bergen.
Polizeieinsatz wegen Suizidankündigung in Rotenburg

Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Er wollte eine Abkürzung nehmen: Feuerwehr rettet Autofahrer per Boot vom Autodach
Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Der Schaden wird auf circa 80.000 Euro geschätzt.
Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Ralf Orth über seine Zeit als Philippsthaler Rathauschef.
Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.