Landrat tourt durch Waldhessen - Wer will dabei sein?

Waldhessen. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt lädt auch 2012 wieder zu seinen schon traditionellen "Sommer-Touren" ein. In diesem Jahr sind es

Waldhessen. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt lädt auch 2012 wieder zu seinen schon traditionellen "Sommer-Touren" ein. In diesem Jahr sind es zwei ganztägige Reisen zu Zielen im Landkreis, die am Montag, 16. und Mittwoch 18. Juli 2012 ganztägig stattfinden. Start ist jeweils ab 8.30 Uhr am Landratsamt in Bad Hersfeld. In diesem Jahr finden die beiden Reisen nach Rotenburg a.d. Fulda sowie in Bad Hersfeld statt. "Unsere Heimat ist wunderschön und mit den Sommer-Touren möchte ich gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern interessante, ansprechende, einladende Ziele erkunden, Gespräche führen und Kontakte knüpfen", sagt der Landrat. Die Teilnehmerzahl ist allerdings beschränkt; eine schnelle Anmeldung ist ratsam.

Es entstehen Kosten von 10 Euro pro Teilnehmer und Tour. Anmeldungen können bis 6. Juli 2012 telefonisch erfolgen unter 06621 / 87-377, oder elektronisch an  sabrina.kaeberich@hef-rof.de

Seit 2004 unternimmt Landrat Dr. Schmidt jedes Jahr seine beliebten Sommer-Touren. Die Reisen werden gerne genutzt, um mit dem Landrat ungezwungen zu plaudern oder erstmals in Kontakt zu kommen und mit ihm über alle erdenklichen Anliegen und Themen zu sprechen. Dabei sind Gespräche und Austausch eingebettet in Informations- und Besuchsprogramme. In diesem Jahr sind folgende Programme geplant:

Sommer-Tour 1 am 16. Juli 2012

Pünktlich 8.47 Uhr ist Abfahrt ab Bahnhof Bad Hersfeld mit dem Cantus nach Rotenburg. Dort nimmt Bürgermeister Christian Grunwald die Gruppe am Bürgerzentrum am Bahnhof im Empfang und stellt die Stadt anschließend in einem Rundgang vor. Weiter geht es zur Jakob-Grimm-Schule zur Besichtigung der fertiggestellten sanierten Gebäude in der Bernhardt-Faust-Straße. Zum Mittagessen wird der Kreisjugendhof angefahren. Nachmittags stellt Geschäftsführer Jörg Knauert sein Bau-Unternehmen Himmel und Papesch in Bebra vor, bevor die Gruppe nach Ronshausen weiterfährt. Gemeinsam mit Bürgermeister Markus Becker geht es zum Kaufhaus Tann zur Demonstration eines Pellets-Ofens und weiter zur Firma Natursteine Funk zu einer Steinschneide-Demonstration. Den Abschluss bildet ein Empfang im Haus des Gastes mit Vorstellung der Gemeinde durch den Bürgermeister.

Sommer-Tour 2  am  18. Juli 2012

Komplett in der Kreisstadt ist der Landrat bei der zweiten Tour mit den Gästen unterwegs. Zu Fuß geht es ab dem Landratsamt in den Schilde-Park. Architekt Frank Dorbritz stellt das futuristische Parkhaus vor, und in der Schilde-Halle begrüßt anschließend Bürgermeister Thomas Fehling zusammen mit Kurdirektor Christian Mayer die Gäste und präsentiert die Entwicklung des ehemaligen Industrie-Areals. Vorgestellt wird auch Studium Plus als Hochschul-Angebot in der Kreisstadt, bevor die Gruppe zum "wortreich" aufbricht und sich dort die Ausstellungen anschaut. Nach dem Mittagessen steht dann ein Besuch der neuen Kfz-Zulassungsstelle auf dem Plan, anschließend geht es weiter zur Besichtigung des neuen Audimax-Gebäudes auf dem Obersberg. Den Tagesabschluss bildet ein Besuch der Firma Grenzebach mit Rundgang und Brotzeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.