Langer Stau nach Auffahrunfall am Reckeröder Berg

Langer Stau auf der A7 in Fahrtrichtung Norden bei Kirchheim nach Unfall

Zu einem Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen kam es am Freitagabend gegen 17.30 Uhr auf der A7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West in Fahrtrichtung Norden. Nach bisher unbestätigten Informationen befuhr die Fahrerin eines VW die Autobahn am Reckeröder Berg und musste verkehrsbedingt bremsen. Der Fahrer eines hinter ihr fahrenden Audi erkannte die Situation vermutlich zu spät und krachte in das Heck des VWs. Bei dem Unfall wurde der Audifahrer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. An der Unfallstelle bildete sich aufgrund des starken Feierabendverkehrs ein Stau bis weit über das Kirchheimer Dreieck hinaus. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klarteckst: Zoff statt Peace auf dem Campingplatz

Die Theatergruppe zeigt ihr neues Stück: "Ein Haschkeks macht noch keinen Sommer"
Klarteckst: Zoff statt Peace auf dem Campingplatz

Endstation Acker: Mann kommt mit seinem Auto von B62 bei Friedewald ab

Am Samstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B62 bei Friedewald. Ein Mann kam mit seinem Auto von der Straße ab und kam auf einem Acker zum Stehen.
Endstation Acker: Mann kommt mit seinem Auto von B62 bei Friedewald ab

Unfallflucht in Ronshausen und Zusammenstoß auf Parkplatz in Wildeck

Die Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg meldet eine Unfallflucht in Ronshausen und sucht Zeugen sowie einen Zusammenstoß zweier PKW auf einem Parkplatz in Wildeck.
Unfallflucht in Ronshausen und Zusammenstoß auf Parkplatz in Wildeck

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A7 bei Kirchheim 

Der Fahrer eines VWs krachte fast ungebremst auf einen Citroen, der abbremste. Der Fahrer des Citroens und seine Tochter wurden dabei verletzt und ins Krankenhaus …
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A7 bei Kirchheim 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.