Laufshirts für die Erstaufnahmeeinrichtung Rotenburg

+
Außenstellenleiter Thomas Bader übergibt die Shirts des letzten Kasseler Marathons der ehrenamtlichen Trainerin der Laufgruppe, Silke Altmann.

Große Freude bei der Laufgruppe der Rotenburger Erstaufnahmeeinrichtung: Sie wurde jetzt mit Shirts und Sportschuhen ausgestattet.

Rotenburg.  Die seit einigen Wochen bestehende Laufgruppe der Erstaufnahmeeinrichtung in Rotenburg wurde nun mit Laufshirts ausgestattet. Winfried Aufenanger, Organisator des Kassel-Marathons, spendete Finisher-Shirts des letzten Kasseler Marathons. Neben den neuen Shirts wurden die Sportler außerdem mit Laufschuhen ausgerüstet. Diese wurden von der ehrenamtlichen Trainerin der Laufgruppe, Silke Altmann, bereitgestellt. Das neue Equipment wurde nach der Übergabe sofort auf dem Sportplatz der Erstaufnahmeeinrichtung getestet und brachte den Läufern viel Vergnügen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Die Bilder vom Live-Jazz

Ob auf der Bühne, in den Bars oder sogar in der Kirche: Beim 34. Live-Jazz in Bad Hersfeld war überall was los.
Die Bilder vom Live-Jazz

Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

In der Cantusbahn, auf dem Weg nach Haunetal-Neukirchen, griff ein Mann eine Zugbegleiterin an und floh anschließend.
Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.