Kripo veröffentlicht Bilder von Bekleidung der Leiche aus dem Bach bei Malkomes

Mit Hilfe der Kleidungsstücke der toten Person sucht die Kripo nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Die Kripo Bad Hersfeld veröffentlichte jetzt Bilder von Bekleidung des noch unbekannten Toten vom 25. Februar bei Schenklengsfeld.

Schenklengsfeld-Malkomes. Am vergangenen Sonntagnachmittag wurde in der Gemarkung von Schenklengsfeld, Ortsteil-Malkomes, der Leichnam eines unbekannten Toten gefunden. Der Tote lag in dem Bach Solz, in einiger Entfernung eines auch im Winter stark frequentierten Fahrrad- und Spazierwegs zwischen dem Bad Hersfelder Stadtteil Sorga und Malkomes in der Nähe eines kleinen Teiches.

Zwischenzeitlich fand eine Obduktion des Toten bei der Gerichtsmedizin in Gießen statt.

Es wurde festgestellt, dass es sich bei dem Toten um einen Mann mittleren Alters gehandelt hat.

Er war 1,82 bis 1,85 Meter groß, hatte eine schlanke bis normale Figur und trug ca. 5 Zentimeter kurze, eher dunkle Haare. Vermutlich lag er schon seit ein bis zwei Monaten im Wasser des Baches.

Die Identität des Toten konnte noch nicht geklärt werden. Er führte keinerlei Papiere mit. Auffällig an seiner getragenen Bekleidung ist eine blaue Jacke mit roten Ärmeln, Größe XXL, mit großer roter Brustaufschrift "England".

Wer kann Hinweise zur Identität des Mannes geben?

Bitte setzen Sie sich mit der Polizei in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/932-0 in Verbindung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.