Lernen boomt

Waldhessen. Die Volkshochschule feiert Geburtstag: Heute vor 106 Jahren, am 13. Januar 1902, wurde im Berliner Roten Rathaus die erste V

Waldhessen. Die Volkshochschule feiert Geburtstag: Heute vor 106 Jahren, am 13. Januar 1902, wurde im Berliner Roten Rathaus die erste VHS gegrndet. Anlass fr eine Bestandsaufnahme der Volkshochschule in Waldhessen.

Anforderungen

Heute ist Fort- und Weiterbildung ein essenzielles Gut. Besonders im Bezug auf die Arbeitswelt und ihre Anforderungen an die Arbeitnehmer, beispielsweise der Umgang mit dem Computer. Aber auch im privaten Bereich. Da lautet das Stichwort: Gesundheitsvorsorge. Die Menschen haben erkannt, dass sie selbst fr ihre Gesundheit sorgen mssen, sagt die Leiterin der Volkshochschule Hersfeld-Rotenburg, Anja Staab. Der Grund sind Krzungen und Einschrnkungen seitens der Krankenkassen.

Im Kreisanzeiger-Interview spricht sie ber Trends, Schwerpunkte und Schwierigkeiten.

Sie sind seit dem 1. Juli 2001 Leiterin der VHS. Was hat sich verndert?

Anja Staab: Die Themenschwerpunkte haben sich verschoben. Ein Umbruch hat beispielsweise bei den Sprachen stattgefunden. Whrend Englisch weiterhin sehr gefragt ist, gibt es einen deutlichen Rckgang bei Franzsisch. Spanisch hat vor dem weltwirtschaftlichen Hintergrund zugelegt. Business-Englisch ebenfalls.

Wo liegen berhaupt die Themenschwerpunkte der VHS in Waldhessen?

Anja Staab: Berufliche Bildung, Sprachen und Gesundheitsprvention. Und was luft besonders gut?

Anja Staab: EDV fr ltere Menschen sowie die gesamte Gesundheitsprvention, von Rckenschule bis Entspannung. Gibt es Tendenzen?

Anja Staab: Ja. Aus gegebenen Anlass bieten wir auch die Raucherentwhnung an. Wir greifen schon auch immer wieder Trends auf. Mit welchen Schwierigkeiten haben Sie in Ihrer Arbeit zu tun?

Anja Staab: Die Teilnehmer buchen immer kurzfristiger. Sie knnen oder wollen sich nicht langfristig binden. Das hat oft auch mit ihrer Arbeit zu tun. Daher geht die Entwicklung hin zu krzer gestrickten Modulen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Erneuerung der Meisebacher Straße

Die Fahrbahnbereiche als auch Nebenanlagen wie Gehwege sind in der Meisebacher Straße über größere Teilflächen extrem schadhaft.
Erneuerung der Meisebacher Straße

Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Die Polizei bittet um Hinweise. 
Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Der 22-jährige Sattelzugfahrer wurde nach eigenen Angaben stark vom Gegenverkehr geblendet, wodurch er von der Fahrbahn abkam.
Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.