Zu lieb für lebenslänglich: Diese Hunde warten schon lange auf ein neues Zuhause

Schaut sehnsüchtig nach einem neuen Besitzer, der ihr ein liebevolles Zuhause geben kann.Schäferhündin Uschi, „Dienstältester Hund“ im Tierheim muss seit 2007 dort leben. Mit im Bild: Tierheimleiter Andreas Rümmler.	Fotos: Schaumlöffel
+
Schaut sehnsüchtig nach einem neuen Besitzer, der ihr ein liebevolles Zuhause geben kann.Schäferhündin Uschi, „Dienstältester Hund“ im Tierheim muss seit 2007 dort leben. Mit im Bild: Tierheimleiter Andreas Rümmler. Fotos: Schaumlöffel

Bad Hersfeld. Über 20 Hunde leben derzeit im im Bad Hersfelder Tierheim. Einige schon seit Jahren. Sie suchen dringend ein neues Zuhause

Bad Hersfeld. Einige sind jung, lieb und verspielt, andere wiederum etwas zickig, alt, wurden ausgesetzt und abgeschoben oder sind krank. Aber eins haben viele Tiere im Tierheim Bad Hersfeld gemeinsam: Sie fristen seit Jahren ein Leben im Tierheim. Und: Sie suchen dringend ein neues Zuhause.

Vermittlung großer Hunde schwierig

"Das die Tiere hier schon seit Jahren leben müssen, haben sie nicht verdient. Das schlimme daran ist, dass ihre ehemaligen Tierhalter schuld an der Misere sind", so eine Studentin, die regelmäßig ins Tierheim kommt, um mit den Hunden Gassi zu gehen. "Darüber, dass viele Leute sich anbieten, mit den Hundne spazieren zu gehen, sind wir sehr froh. So kommen sie zumindest jeden Tag raus", so Tierheimleiter Andreas Rümmler. Über 20 Hunde und 41 Katzen leben derzeit beim Hersfelder Tierschutzverein. "Die großen Hunde weiterzuvermitteln, ist oft schwierig", so Rümmler. "Mein Sorgenkind ist unsere Schäferhunddame Uschi. Sie muss schon seit 2007 im Heim leben. Wenn sie nochmal ein  neues Zuhause finden würde, würde ich mich freuen." Viel Erziehung habe Uschi bisher noch nicht genossen. Sie liebe aber Spaziergänge. Uschi hat allerdings ein Problem mit Menschen, die in ihrer Gegenwart Alkohol trinken. Damit muss sie in ihrer Vergangenheit wohl keine guten Erfahrungen gemacht haben." Ärgern kann sich Rümmler auch darüber, wenn Tiere abgegeben werden, weil sie für ihre Besitzer zu alt sind bzw. im Alter plötzlich höhere Kosten verursachen.

Nach 16 Jahren ins Heim

Dieses Schicksal musste auch Buffy erfahren. Ein Ladenhüter ist sie zwar nicht, aber sie könnte einer werden: Weil ihre ehemaligen Halter kein Geld für Medikamente haben, wurde sie vor zwei Wochen im Heim abgegeben – nach 16 Jahren! "Wenn die Hündin Pech hat, muss sie hier nun ihren Lebensabend verbringen. "Ihre ehemaligen Besitzer rufen aber jede Woche an und fragen wie es ihrem ehemaligen Hund geht." Damit für die Hunde das Heim nicht zur Endstation wird, stellt der Kreisanzeiger die Dauergäste vor!

Dauergast: Pittbull Mix-Rüde Rocky muss seit 2009 sein Leben im Heim fristen. Er ist ist ein sehr verspielter, lieber Hund. Da er seine Welpenzeit im Tierheim verbrachte, hat er bisher kaum Erziehung genossen. Stubenrein ist er auch noch nicht. Mit anderen Hunden hat Rocky keine Probleme. Da Rocky unter die sogenannten Listenhunde fällt, müssen seine neuen Besitzer  einen Sachkundenachweis und  einen Wesenstest mit ihm machen.

Holt mich hier raus: Bernhardiner-Rüde Bernie lebt seit 2012 im Heim. Er wurde  in Hilperhausen (Haunetal) gefunden. Zu Fremden ist Bernie erst mal misstrauisch. Wenn er dann aber Vertrauen zu jemanden gefasst hat, ist er ein sehr freundlicher, gutmütiger Genosse, und weicht seinem  Begleiter nicht mehr von der Seite. Bernie beherrscht fast alle Grundkommandos.

Sitzt seit 2012 hinter Gittern: Doggenmix-Rüde Ole. Der rund dreijährige Doggen - Mix Rüde hat bisher noch wenig Erziehung genossen. Er ist zwar verschmust aber auch im selben Moment Macho. Er reagiert gestresst wenn sich jemand nähert oder er sich bedrängt fühlt. Man muss ihn selbst entscheiden lassen wen er mag oder nicht. Er braucht eine feste Bezugsperson mit viel Zeit.

Hoffentlich erfährt Buffy nicht das gleiche Schicksal. Die 16-Jährige Hündin wurde vor zwei Wochen im Tierheim abgegeben, weil ihre ehemaligen Halter kein Geld für Medikamente haben. Sie ist ein Wohnungshund, stubenrein. Katzen, Hunde und Kinder sind kein Problem. Sie ist herzkrank, braucht Tabletten und Spezialfutter. Ihr Sehvermögen ist stark herabgesetzt. Wer gibt diesem lieben Tier für ihre verbleibende Zeit ein Zuhause?

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Valentin Wettlaufer: „Undank ist der Welt Lohn“

Zum politischen Klima in Bad Hersfeld und den Lesermeinungen zu Herrn Boehmer schreibt Valentin Wettlaufer:Wer vergiftet eigentlich das politische Kli
Valentin Wettlaufer: „Undank ist der Welt Lohn“

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

VR-Parkhaus wurde verschönert

Und es gibt noch weitere Pläne für das Quartier um den ehemaligen Herkules-Markt.
VR-Parkhaus wurde verschönert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.