Lieder, die bewegten: "Das magische Amulett" als Schulmusical begeisterte

Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
1 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
2 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
3 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
4 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
5 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
6 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
7 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.
8 von 53
Musical "Das magische Amulett" an der Gesamtschule Obersberg.

Viel Applaus ernteten die jungen Darsteller der Musical-AG der Gesamtschule Obersberg für ihr Musical, bei dem ein Großteil der Lieder selbst geschrieben und getextet worden war.

Bad Hersfeld - 21 Schülerinnen und Schüler sowie ein fünfköpfiges Musiker-Ensemble führten am Donnerstag ihr selbst geschriebenes Musical "Das magische Amulett" in der Aula der Gesamtschule Obersberg auf. Die Musical-AG unter der Leitung von Musiklehrerin Anne Rill hatte viel Zeit aufgewendet, um die Dialoge und einen Großteil der Lieder selbst zu schreiben. Es war das inzwischen vierte Musical-Projekt der AG.

In "Das magische Amulett" ging es um Geschichtsunterricht der ganz anderen Art. Denn mit einer neuen Schülerin, die in die Geschichtsklasse kommt, beginnt eine abenteuerliche Reise von der Antike über das Mittelalter bis hin zu den Indianern. Aus dem langweiligen Unterricht wird eine Zeitreise, die von klangvollen, mehrstimmigen Songs begleitet wird. Das musikalische Repertoire reicht von der einfühlsamen Ballade über poppige Songs bis hin zu einem Rap-Song. Die Unterschiedlichkeit der selbst geschriebenen und komponierten Lieder stellt die besondere Leistung des jungen Ensembles dar.

Sowohl die Dialoge als auch die Lieder sind lustig, spielen immer wieder auf aktuelle Ereignisse an und lassen das Publikum mitreisen. Paris dabei über die Schulter zu schauen, wie er die schönste Frau der Welt aussucht, die Heilige Elisabeth beim beschützen ihres armen Volkes zuzuschauen oder einen Vater-Tochter-Streit bei den Indianern zu folgen - "Das magische Amulett" bot interessante und lehrreiche Unterhaltung.

Die Kinder meisterten ihre Rollen sehr lebendig und waren als Solisten und Gesangsensemble stets präsent. Am Ende der knapp 90 Minuten, die wie im Fluge vergingen, brandete begeisterter Applaus für alle Mitwirkenden auf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

16. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinnummern für Montag, 16. Dezember
16. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

Der Rathauschef der Gemeinde zieht Bilanz - welche Highlight es in diesem Jahr gab und was in 2020 ansteht, verrät er im KA-Gespräch.
Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.