Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
1 von 6
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
2 von 6
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
3 von 6
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
4 von 6
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
5 von 6
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.
6 von 6
Ausgebrannter Lkw auf der A4 bei Wildeck.

Bei Wildeck brannte am frühen Morgen das Führerhaus eine Lkw vollkommen aus. Der Fahrer konnte sich retten.

Wildeck - Am Donnerstagmorgen brannte gegen 5.20 Uhr auf der A4 zwischen Wildeck-Hönebach und Wildeck-Obersuhl in Fahrtrichtung Osten ein mit Malz beladener LKW völlig aus. Als Brandursache wird von der Polizei ein technischer Defekt vermutet. Der Fahrer des Lastwagens konnte sich noch rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug in Sicherheit bringen, bevor das Fahrerhaus im Vollbrand stand. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehren aus Obersuhl und Bad Hersfeld musste die A4 in Fahrtrichtung Osten voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von über 10 Kilometern Länge. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten wird es voraussichtlich noch bis in die Mittagsstunden zu erheblichen Behinderungen kommen. Eine Umleitungsempfehlung der Polizei liegt vor. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

Gemeinsam läuft es sich besser: Ab dem 1. September geht es in die Vorbereitung.
Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Festspiele: Hippie-Träume mit "Hair"

Die Wiederaufnahme des Kult-Musicals begeistert einmal mehr die Besucher.
Festspiele: Hippie-Träume mit "Hair"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.