Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Foto: TVnews-Hessen

Der Schaden wird auf circa 80.000 Euro geschätzt.

Neuenstein. Am heutigen Mittwochmorgen, gegen 09.45 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 3153, zwischen Mühlbach und Ellingshausen, ein Verkehrsunfall. Ein Lkw-Gespann aus Berkatal (Werra-Meißner-Kreis) war in Richtung Ellingshausen unterwegs. In einer Rechtskurve fuhr das Gespann aus noch unbekannten Gründen geradeaus, eine ca. drei bis vier Meter hohe Böschung hinunter, in ein Waldstück. Die 48-jährige Lkw-Fahrerin blieb glücklicher Weise unverletzt. An dem Lkw-Gespann entstand ein Sachschaden von circa 80.000 Euro.

Derzeit kommt es zur Bergung des verunfallten Lkw-Gespanns. Aus diesem Grunde ist die L3153 zwischen Neuenstein-Mühlbach und der Kreuzung zur Landesstraße 3253 für den Verkehr voll gesperrt worden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten die Landestraße 3154 und 3155 zu nutzen, über Raboldshausen, Salzberg, Grebenhagen, Appenfeld und Wallenstein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Motorbrand bei Linienbus in Bad Hersfeld

Fahrer konnte Feuer in Bad Hersfelder Linienbus am Dienstagmorgen selbstständig unter Kontrolle bringen 
Motorbrand bei Linienbus in Bad Hersfeld

Mit Mitsubishi Kontrolle verloren - Vollsperrung auf der A4 bei Wildeck

Mit Pkw von der Fahrbahn abgekommen: Vollsperrung auf der A4 Richtung Westen am Sonntagmorgen
Mit Mitsubishi Kontrolle verloren - Vollsperrung auf der A4 bei Wildeck

Hessentags-Reportage: Von rotierenden Gondeln und Zuckerwatte

Der Bad Hersfelder Hessentag war hektisch. KA-Volontärin Julia Fernau hat sich die Zeit genommen, um stehen zu bleiben, durchzuatmen und genau hinzusehen.
Hessentags-Reportage: Von rotierenden Gondeln und Zuckerwatte

Gemeinsam gegen rechten Terror - große Demo in Kassel verlief friedlich

Demonstration in der Kasseler Innenstadt: Aufzug verlief friedlich und ohne nennenswerte Vorkommnisse
Gemeinsam gegen rechten Terror - große Demo in Kassel verlief friedlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.