Offizielle Übergabe des Lollsautos an Justyna Kalevin

+
Lars Pfeiffer, Centerleiter beim Autohaus Schade und Sohn, Christian Schramm, Objektleiter des Kreisanzeigers und Michael Lesser von MB-Rent übergaben das Lollsauto 2017, eine Mercedes A-Klasse, an Familie Kalevin.

Aus einer glücklichen Gewinnerin wurden vier, denn Gewinnerin Justyna Kalevin brachte ihre Familie mit zur offiziellen Übergabe des Lollsautos.

Bad Hersfeld. Die Freude bei Justyna Kalevin und ihrer Familie wurde nicht geringer seit sie das diesjährige Lollsauto, eine Mercedes A-Klasse, bei der Lolls-Freiverlosung am Montag gewonnen hat. „Es wirkt immer noch so surreal, dass ich das Auto wirklich gewonnen habe“, freute sich die Bad Hersfelderin am Donnerstag während der offiziellen Übergabe bei Schade und Sohn in der Carl-Benz-Straße 2.

„Ich stehe hier nicht als alleinige Gewinnerin, sondern zu viert“, ergänzt sie mit Blick auf ihre Familie, bestehend aus den Kindern Estelle und Joel sowie deren Vater Anton. Ganz herzlich bedanken möchte sich Justyna Kalevin zudem bei dem Autohaus Schade, dem Kreisanzeiger, den Schaustellern, allen Gratulanten und der Glücksfee Maya Otto. „Ich bin sehr dankbar, so einen Glücksmoment erleben zu dürfen“, betonte sie abschließend.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

In Rotenburg wollte ein Kind nur ein Eis holen und landete deswegen im Krankenhaus
Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Bildergalerie zum Großbrand

Die Feuerwehren aus Hessen mussten in Thüringen aushelfen
Bildergalerie zum Großbrand

Hessische Feuerwehren helfen in Thüringen bei Großbrand

Bei einem Großbrand an der Grenze zu Hessen halfen Wehren in Thüringen aus
Hessische Feuerwehren helfen in Thüringen bei Großbrand

Bis ins Halbfinale: Hohenrodas Rathauschef spielte Fußballturnier in Russland

Andre Stenda, Bürgermeister von Hohenroda, war mit der Nationalmannschaft der Bürgermeister für ein Fußball-Turnier in Russland
Bis ins Halbfinale: Hohenrodas Rathauschef spielte Fußballturnier in Russland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.