Festspiel-TV startet mit Wedels Luther

+
So findet man das neue Festspiel-TV auf waipu.

Das neue digitale Angebot der Bad Hersfelder Festspiele ist ab sofort online.

Bad Hersfeld. Die Kreisstadt Bad Hersfeld hat ab sofort ein eigenes Fernsehangebot. Auf der TPTV-Plattform waipu.tv ist jetzt die „digitale Eventbühne“, das neue Angebot der Bad Hersfelder Festspiele, verfügbar. Den Auftakt macht Dieter Wedels hochgelobte Inszenierung zum Jahr der Reformation „Martin Luther – der Anschlag“, die exklusiv in voller Länge und hoher Qualität zu sehen ist. Dazu Hintergründe und Einspielfilme zur Entstehung der Produktion, die bei Kritikern und Publikum gleich gut ankam und ständig ausverkauft war.

In einem Jahresrückblick kann man die eindrucksvollsten Bilder aus allen Festspiel-Inszenierungen des Sommers 2017 anschauen: Ob „Titanic“, „Hexenjagd“ oder „My fair Lady“ – Schauspiel und Musical vor der beeindruckenden Kulisse der Stiftsruine wird noch einmal zum Erlebnis. Auch Besucher, Förderer und Sponsoren sollen auf der neuen digitalen Bühne einen Platz finden. „Mit den digitalen Inhalten der Festspiele gehen wir ganz neue Wege.“ erläutert Thomas Fehling auch in seinem Grußwort zum neuen TV-Angebot. „Wir wollen Bad Hersfeld mit diesem Meilenstein zur „Smart City“ attraktiver machen, mit unserem Intendanten Dieter Wedel neue Formen der Kunst ermöglichen und Kultur für alle erlebbar machen.“ Das besondere Highlight ist, dass man exklusive Einblicke in die Festspielproduktionen erhält und diese nicht nur auf einem Fernsehgerät, sondern auch auf dem Smartphone und anderen mobilen Geräten in hoher Qualität sehen kann. Bürgermeister Fehling zu dem Projekt: „Mit der neuen digitalen Technik von waipu.tv ist es möglich, ein solches Angebot einfach und auch bezahlbar zur Verfügung zu stellen. Auch für den Nutzer ist alles einfacher geworden – immer mehr Menschen sehen Fernsehprogramme im Internet zum Beispiel auf dem Handy. Wir möchten die neuen Entwicklungen nutzen und für die Stadt einsetzen.“ Neben den Bad Hersfelder Festspielen präsentiert sich auch das „wortreich“ zum Start des neuen TV-Kanals. Die Nutzer sehen einen knapp dreiminütigen Film zu den Angeboten der Wissens- und Erlebniswelt im Schilde-Park. Bürgermeister Thomas Fehling hat langfristige Pläne mit dem Projekt: „Das soll der Anfang sein. Wir wollen diesen Kanal zum Beispiel auch zum Hessentag nutzen und zum Landesfest berichten und übertragen.“ Weitere Bausteine seien denkbar, zum Beispiel Themen des Stadtmarketings oder des touristischen Angebotes. Auch lokalen Unternehmen böte sich die Chance, ihre Kunden und Interessenten ganz gezielt anzusprechen.

Die IPTV-Plattform waipu.tv ist Made in Germany, wurde von der Exaring AG aus München entwickelt und im Herbst letzten Jahres erfolgreich auf den Markt gebracht. Das Smartphone wird mit waipu.tv zentrale Steuerungseinheit und der persönliche TV-Assistent für die gesamte Fernsehunterhaltung – unterwegs und zu Hause. Über eine intuitive App kann das Unterhaltungsprogramm sofort nach dem Download starten. Die Basisversion von waipu.tv ist kostenlos und enthält die öffentlich-rechtlichen Programme, sowie das neue Bad Hersfelder Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Arbeitswelt unter Tage: Finnische Gäste besuchten auch das Kali-Werk Werra
Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Ein 25-jähriger wurde zum zweiten Mal bekifft am Steuer erwischt
Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

In Rotenburg wollte ein Kind nur ein Eis holen und landete deswegen im Krankenhaus
Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Bildergalerie zum Großbrand

Die Feuerwehren aus Hessen mussten in Thüringen aushelfen
Bildergalerie zum Großbrand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.