Luther-Kunstinstallation im Stiftspark

1 von 8
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8

50 Luther-Figuren sind zur Festspielzeit im Park bei der Stiftsruine aufgestellt.

Bad Hersfeld. Gleich vierfach steht Luther in diesem Jahr auf der Festspielbühne. Noch mehr Luther gibt es aber im Stiftspark: Die dort zur Festspielzeit aufgestellte Kunstinstallation zeigt 50 Luther-Statuen. Angefertigt wurden sie von dem renommierten Künstler Ottmar Hörl.

Die knapp einen Meter großen Figuren sind in den klassischen Farben der Luther-Drucke Lukas Cranachs gehalten: Schwarz, Rot, Grün und Blau sowie Bronze. Und wie der Künstler bei der Ausstellungs-Eröffnung erläuterte, hat es damit auch seine Bewandtnis, denn durch Cranachs Drucke und die damals neu erfundene Buchdruckkunst wurde Luther zu einem frühen „Medienstar“, dessen Bildnis bekannter war als das vieler anderer prominenter Zeitgenossen. Insgesamt sind es 95 Figuren, von denen jede eine der Thesen des Reformators präsentiert.

Die Figuren können auch käuflich erworben werden. Der Preis beträgt 225 Euro, Anfragen sind an Reinhold Schott unter Telefon 0ß6621/ 400754 zu richten. Der Erlös kommt den Festspielen zugute, denn wie es der Zufall will, ist Ottmar Hörl ein eifriger Unterstützer der Festspiele und Gründungsmitglied der „Freunde der Stiftsruine“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebraer gewinnt Reise zu „Despacito“-Star

Große Freude bei Andreas Yilmaz aus Bebra - der Waldhesse gewann im Radio eine Reise nach Gran Canaria
Bebraer gewinnt Reise zu „Despacito“-Star

HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Staatsminister Axel Wintermeyer besuchte am Montag die HandwerkErlebnisroute, die für den Hessischen Demografie-Preis 2017 nominiert ist.
HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

 Schwerst eingeklemmter Fahrer wurde von Feuerwehr befreit.
Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend kam ein Mensch ums Leben. Auf der A4 bildete sich für über zwei Stunden ein 3,5 Kilometer langer Stau-
Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.