Ein Lutherweg in der Region Hersfeld-Rotenburg

Waldhessen. In der Region Hersfeld-Rotenburg gibt es eine Vision: "Ein Luther-Weg führt von der Wartburg bis nach Worms (oder umgekehrt)".

Waldhessen. In der Region Hersfeld-Rotenburg gibt es eine Vision: "Ein Luther-Weg führt von der Wartburg bis nach Worms (oder umgekehrt)". Als Wander- und Pilgerweg bietet dieser Weg die Möglichkeit, auf den Spuren von Martin Luther die Landschaften und Regionen in Hessen zu erkunden, zu pilgern, inne zu halten, Landschaft und Natur zu erleben und das Geheimnis des Pilgerns und des Glaubens zu entdecken.

Martin Luther reiste vor 500 Jahre entlang dieser Strecke von Worms zur Wartburg und war Gast in Bad Hersfeld. Eine wichtige Station in den Zeiten der Reformation.Die Wegeführung von der Wartburg bis nach Bad Hersfeld wurde bereits im Jahr 2011 durch den Lutherlauf erprobt und soll als Wander-/Pilgerweg ausgebaut und beschildert werden. Weiter geführt wird der Weg über den Eichhof, Niederaula und Breitenbach, über den Vogelsberg, Mittel- und Südhessen bis hin zum Reichstag nach Worms. Eine Arbeitsgruppe hat erste Wegeabschnitte bewandert und plant das erste Pilgern in der Region.

Netzwerk im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Vertreter der evangelischen Kirche, aus Politik und Verwaltung sowie Bürger arbeiten gemeinsam am Konzept, den "Lutherweg in Hessen" von der Idee bis hin zum beschilderten Pilgerweg zu entwickeln. Unterstützt wird die Arbeit vom Regionalforum Hersfeld-Rotenburg und der Evangelischen Landeskirche Kurhessen-Waldeck.

Die geplante Route im Landkreis Hersfeld-Rotenburg liegt im Entwurf vor. Von Alsfeld kommend führt der Weg durch Breitenbach, Niederaula, den Eichhof und das Stadtgebiet Bad Hersfeld, Friedewald, Wildeck und Heringen. Das Thüringer Gebiet wird bei Berka/Werra erreicht, von hier geht es weiter Richtung Eisenach und Wartburg. Die Wegeführung folgt der historischen Handelsstraße "Kurze Hessen", die Jahrhunderte ein Hauptreiseweg zwischen Frankfurt und Leipzig war – heute liegt sie nahe der Bundesstraße 62 und der Autobahn A 4.

Luther-Arbeitsgruppe seit 2010, Partner in Thüringen und im Vogelsberg

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist ein Vorreiter, den Lutherweg in Hessen einzurichten. Auf Initiative des Bereits im letzten Jahr 2011 fanden das Festival der Reformation in Bad Hersfeld statt und der erste Lutherlauf von der Wartburg nach Bad Hersfeld. Der zweite Lutherlauf startet im Mai 2012, und zum Reformationstag Ende Oktober ist eine Veranstaltung in der Stadtkirche geplant.

Die Luther-Arbeitsgruppe in Hersfeld-Rotenburg ist eingebunden in die "Luther-Region", die in 2011 im Wartburgkreis gegründet wurde(www.luther-region.de). Eine weitere Aktionsgruppe "Lutherweg in Hessen" arbeitet in Romrod im Vogelsbergkreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.