Englisches Flair bei der Malmesbury Ausstellung

Die Ausstellung zeigt die Schönheit Malmesburys.

Fotoausstellung in Bad Hersfeld zeigt Heimatstadt Malmesbury des Klostergründers Lullus.

Bad Hersfeld. Die englische Stadt Malmesbury ist seit 2016 durch einen Freundschaftsvertrag mit Bad Hersfeld verbunden. Der hiesige Verein "Friends of Malmesbury e. V." möchte in Kooperation mit "Sehreich e. V." mit einer Foto-Ausstellung den interessierten Bad Hersfelder Bürgerinnen und Bürgern die Schönheit dieser kleinen englischen Stadt durch Bilder von Fotografen aus Bad Hersfeld und Malmesbury nahebringen. Die Ausstellung findet in der Wandelhalle des Kurhauses im Kurpark statt. Sie wird am Mittwoch, dem 4.Oktober um 18:30 Uhr eröffnet und ist täglich bis zum 27.Oktober zu besuchen. Die Fotos wurden zum Teil von Mitgliedern des Friends of Malmesbury e. V. im September 2016 und August 2017 aufgenommen. Eine Amateurfotografin aus Malmesbury zeigt ebenfalls einige ihrer Fotos aus den letzten Jahren. Aus Malmesbury kam im 8. Jahrhundert Lullus, der Gründer des Klosters und der Stadt Hersfeld nach Germanien, um als Gefährte von St. Bonifatius die heidnische Bevölkerung zum Christentum zu bekehren. An seinen Todestag am 16.Oktober wird jährlich durch unser Lullusfest, das wohl älteste deutsche Volksfest, erinnert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt informiert: Im letzten Jahr waren 29 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt.
Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Noch ist unklar, wie es zu der Schlägerei kam. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Autobahnblitzer erwischt 30.000 Fahrzeuge in über sechs Wochen – 60 davon mit über 160km/h in 100er Zone.
Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Mit der Aktion „Colin hilft Paul“ setzt sich der 13-jährige Colin Rimbach für den Deutschen Kinderhospizverein ein.
Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.