Marihuana-Geruch statt Plätzchenduft im Treppenhaus

In Bad Hersfeld nahm die Polizei einen Heranwachsenden wegen Drogendelikten fest.

nad Hersfeld. Am Mittwochnachmittag, 19. Dezember, wurde von einer Funkstreife bei einem zunächst ganz normalen Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Rotenburger Innenstadt erheblicher Marihuanageruch wahrgenommen. Die Polizeibeamten klingelten an der Wohnungstür und der Wohnungsmieter, ein Heranwachsender, öffnete die Tür.

Der junge Mann erklärte sich auf Nachfrage mit der Durchsuchung der Wohnung durch die Beamten einverstanden. Im Rahmen der Durchsuchung konnte die Funkstreife eine Sporttasche mit rund 1,1 Kilogramm Marihuana, kleinere zum Verkauf bereits abgepackte Einheiten sowie typische Utensilien wie zum Beispiel zwei Feinwaagen und auch der angerauchte Joint finden und sicherstellen. Die weiteren Ermittlungen hat das Rauschgiftkommissariat der Bad Hersfelder Kriminalpolizei übernommen. Dort war er kein Unbekannter, denn er war schon mehrfach wegen Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Der junge Mann wird das Weihnachtsfest trotzdem bei seiner Familie verbringen können, da nach der Strafprozessordnung kein Haftgrund bestand. Nach seiner Vernehmung und erkennungsdienlichen Behandlung wurde er nach Hause entlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Lockerungen im Landkreis

Öffentliche Einrichtungen öffnen ab 8. Juni wieder
Corona: Lockerungen im Landkreis

Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

Ohne Führerschein im Autokino in der städtischen Kita „Pusteblume“ Breitenbach
Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

Innovative App: Schüler aus Bebra sind beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich.
"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.