Polizei stellt Marihuanapflanzen im Keller eines Ehepaares sicher

Ein Ehepaar soll Marihuanapflanzen im Keller eines Wohnhauses gezüchtet haben. Die Polizei stellte die Pflanzen sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Alheim. Bereits in der vergangenen Woche, am Mittwochabend, wurde im Keller eines Einfamilienwohnhauses, in einem Ortsteil der Gemeinde Alheim, eine Marihuna-Plantage von der Polizei sichergestellt. Dabei wurden insgesamt 20 Marihuanapflanzen mit dem speziellen Zubehör für die Anzucht der Pflanzen gefunden. Das Bruttogewicht des Marihuanas beträgt ca. 1.300 Gramm. Nun beschuldigt sich das im Wohnhaus wohnende Ehepaar gegenseitig, beide Ende 40, die Pflanzen gezüchtet zu haben. Gegen die Eheleute wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und illegalen Handels von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jugendliche ermordeten Mann und entsorgten Leiche in der Fulda

Zwei Jugendliche sollen einen Mann aus Gera ermordet und in die Fulda geschmissen haben. Taucher suchten am Samstag nach der Leiche.
Jugendliche ermordeten Mann und entsorgten Leiche in der Fulda

Polizeisuche an Fulda wegen möglichem Tötungsdelikt

Die Polizei sucht mit Tauchern in der Fulda wegen eines möglichen Tötungsdeliktes
Polizeisuche an Fulda wegen möglichem Tötungsdelikt

Feiern wie damals

Revival Party am 2. Dezember im Las Vegas in Rotenburg – mit dabei unter anderem DJ T.M. und Dj’s von früher.
Feiern wie damals

Bergung eines Lkw an der A7

Der Lkw an der A7 wurde heute am Morgen geborgen. Gestern kam der Fahrer von der Fahrbahn ab, da er bewusstlos wurde
Bergung eines Lkw an der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.