Polizei stellt Marihuanapflanzen im Keller eines Ehepaares sicher

Ein Ehepaar soll Marihuanapflanzen im Keller eines Wohnhauses gezüchtet haben. Die Polizei stellte die Pflanzen sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Alheim. Bereits in der vergangenen Woche, am Mittwochabend, wurde im Keller eines Einfamilienwohnhauses, in einem Ortsteil der Gemeinde Alheim, eine Marihuna-Plantage von der Polizei sichergestellt. Dabei wurden insgesamt 20 Marihuanapflanzen mit dem speziellen Zubehör für die Anzucht der Pflanzen gefunden. Das Bruttogewicht des Marihuanas beträgt ca. 1.300 Gramm. Nun beschuldigt sich das im Wohnhaus wohnende Ehepaar gegenseitig, beide Ende 40, die Pflanzen gezüchtet zu haben. Gegen die Eheleute wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und illegalen Handels von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Durch Einsatz des Feuerlöschers verhinderte ein Kollege größeren Schaden
Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Die Polizei ließ den desorientierten Mann in die Klinik einliefern.
Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.